OS X 10.9: Aktuelle Version bereits weit fortgeschritten

wwdc13-about-main_2x

Am kommenden Montag wird Apple uns nicht nur die Zukunft von iOS präsentieren, sondern auch von Desktop-Betriebssystem OS X. Die Version 10.9 steht vor der Tür und wird kurz nach der Vorstellung auch als erste Entwicklerversion zur Verfügung stehen. Dieses Mal könnte Apple aber noch eine sehr weit fortgeschrittene Testversion bereitstellen.

Aus einem Eintrag im Bug-Report-System von Apple geht hervor, dass sich OS X 10.9 momentan in der Version 13A451 befindet und deutlich weiter entwickelt ist, als beispielsweise die Goldenmaster von OS X 10.8. Die ersten drei Stellen „13A“ verweisen auf die jeweilige Major-Version des Betriebssystems. „12A“ war beispielsweise Mountain Lion und „11A“ Lion. Die letzten drei Ziffern beziehen sich auf die Buildnummer. Die Zahl „451“ bedeutet somit, dass Apple bereits zu diesem frühen Zeitpunkt 450 unterschiedliche Builds von OS X 10.9 hinter sich hat. Im Vergleich zu den älteren OS X-Version (Mountain Lion besaß 269 Builds, Lion 511 und Leopard 581) deutet dieser Entwicklungsstatus daraufhin, dass sich das Betriebssystem in einem fortgeschrittenen Stadium befindet.

builds-130606

Aus diesem Grund könnte Apple OS X 10.9 vielleicht schon kurz nach der Vorstellung auf der WWDC 2013 zum Download bereitstellen. Normalerweise vergehen zwischen der Präsentation und der Freigabe mehrere Monate, dieses Mal könnte Apple aber diese Zeit deutlich verringern.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.