Samsung bestätigt PenTile-Matrix im Galaxy Note 3

Note3_7

Pentile- oder RGB-Matrix, das ist hier die Frage!? Zumindest für alle Technik-Nerds, denn die beschäftigen sich schon seit Generationen der Galaxy-Reihe mit dieser Frage. 

Hierbei geht es wirklich nur um Nuancen, die das menschliche Auge in dieser Art und Weise nicht wahrnehmen kann, doch wird aus der Eingangsfrage seit Jahren eine Grundsatzdiskussion. Um euch das etwas erläutern zu können, bedarf es einer kleinen Exkursion.

Das Samsung Galaxy Note 3 besitzt ein 5.7-Zoll großes Super AMOLED-Display mit Full-HD Auflösung, sprich 1920 x 1080 Pixeln. Aufgrund dieser Angaben erreicht das Galaxy Note 3 eine Pixeldichte von 388ppi, was einem sehr guten Wert entspricht. Als Vergleich: Ein Apple iPhone 5 kommt auf einen Wert von 326ppi.

Wie uns Samsung nun auf schriftliche Anfrage bestätigt hat, besitzt das Galaxy Note 3 ein Display mit PenTile-Matrix.

“Das Note 3 hat vom Aufbau her das gleiche Display wie das S4″

Bedeutet in diesem Fall, dass jeder Pixel des Galaxy Note 3 über 2 Subpixel verfügt. Die Anordnung der Subpixel verläuft in diesem Fall nach dem Muster Rot-Grün & Blau-Grün.

Demzufolge sind die Hälfte aller Subpixel eines auf PenTile-Matrix basierenden Displays Grün und es gibt keinen “echten” Pixel der alle RGB-Farben abdeckt. Rein rechnerisch gesehen bedeutet es, dass das Display des Note auf 4.147.200 Subpixel kommt.

rgb-vs-pentile-amoledRGB-Matrix vs. PenTile-Matrix

Bei einem Display mit RGB-Matrix besitzt hingegen jeder Pixel drei Subpixel in den Farben Grün-Blau-Rot und dementsprechend das gesamte Display mehr Subpixel (6.220.800). Durch die erhöhte Anzahl an Subpixeln wirken Bilder ggü. einer PenTile-Matrix etwas schärfer.

Ob das menschliche Auge (und das bezweifeln wir) diesen Unterschied noch wahrnehmen kann, sei dahingestellt.

Samsung setzt also wie beim Flagship-Phone – Galaxy S4 – auf eine PenTIle-Matrix und dürfte damit den ein oder anderen Technikbegeisterten abschrecken. Doch auch in diesem Fall können wir die meisten der potentiellen Kunden beruhigen. Ihr werdet keinen Unterschied erkennen!

Samsung gab übrigens schon beim Galaxy S3 bekannt, dass AMOLED-Displays mit PenTile-Matrix eine höhere Lebensdauer besitzen. Grund dafür sei die verringerte Anzahl der blauen Subpixel, da nach einiger Zeit das Bild verblassen würde. Vor allem blaue Subpixel seien von diesem Phänomen betroffen und würden schneller an Leuchtkraft verlieren. Nun gut, wenn dem so ist!

Mich persönlich stört es nicht, dass Samsung auch im Galaxy Note auf PenTile setzt.

Wie sieht´s bei euch aus, erkennt ihr Unterschiede zwischen den Displayarten?

Teile diesen Beitrag:
Sag uns, was du davon hältst:

Hinterlasse eine Antwort

*

23 comments

  1. »die das menschliche Auge in dieser Art und Weise nicht wahrnehmen kann«
    Es ist und bleibt ein Irrglaube, dass das menschliche Auge nur 300 ppi wahrnehmen kann. Das ist verdammt nochmal bei jedem Menschen unterschiedlich, wann begreift man das endlich?

    • Die Aussage bezieht sich doch auf den Unterschied zwischen RGB und PenTile-Matrix und nicht auf die PPI-Anzahl.

      • Andy

        Um mal eines klar zu stellen, für einige Menschen wie beispielsweise mich, ist die Pentile- Matrix sehr wohl erkennbar und störend! Und das obwohl ich nur ein Auge habe!

          • ulf

            du respektloser unnötiger kerl

          • Jason

            deine aussage hättest du dir sparen können. erhoff mal für dich dass du durch einen unfall kein auge verlierst.. wenns so wäre, hättest du immer noch so ein humor? leute wie du sind zum kotzen, wirklich..

  2. Gast

    Habt ihr sonst keine Sorgen!? Die Menschheit verblödet bald restlos

    • Gast

      Diese Fragen sind halbwegs interessanter als mich entscheiden zu müssen welche Nagellackfarbe man morgen tragen will…

    • Gast

      Diese Fragen sind halbwegs interessanter als mich entscheiden zu müssen welche Nagellackfarbe man morgen tragen will…

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an