faq-pixabay-cc0

Persönliche Daten unter Windows 10 richtig löschen

Persönliche Daten unter Windows 10 richtig löschen – PC haben in der Regel eine begrenzte Lebenserwartung. Nach einigen Jahren ist die Hardware in der Regel veraltet und es lohnt sich nur selten, diese zu ersetzen. Nutzer haben dann das Problem, die Geräte los zu bekommen und dies so zu gestalten, dass kein Dritter Zugriff auf die persönlichen Daten bekommt, die auf der Festplatte gespeichert war und eventuell noch sind. Das ist vor allem dann ein Problem, wenn man gebrauchte Geräte weiter verkaufen will. Dann sollte man auf jeden Fall sicher stellen, dass die Festplatte sauber ist und keine relevanten Daten mehr enthält. Sonst kann es passieren, dass der nächste Besitzer auf einmal die private Post und die Emails wieder her stellen kann.

PC auf Werkseinstellungen zurück setzen

Mit dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen werden alle Daten auf dem PC gelöscht und das System auf den ursprünglichen Zustand zurück gesetzt. Seit Windows 10 werden dabei die Updates nicht mehr zurückgesetzt – man muss also nicht mehr alle Sicherheitsupdates neu einspielen, sondern diese bleiben erhalten.

Das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen funktioniert wie folgt:

  • Das Menü Einstellungen => Updates und Sicherheit öffnen. Je nach System findet man die Einstellungen unter dem Zahnrad-Symbol im Startmenü.
  • Unter dem Punkt Wiederherstellung findet man die Option: Diesen PC zurück setzen.
  • Danach kann man wählen, ob man alle Dateien behalten möchte oder sie auch mit löschen will. Wer die persönlichen Daten löschen will, sollte daher die zweite Option wählen.
  • Als nächsten Schritt kann man wählen, ob die Laufwerke auch bereinigt werden sollen. Das ist in jedem Fall die sicherere Option um persönliche Daten auf jeden Fall zu löschen, dauert aber auch länger.
  • Danach kann man das Zurücksetzen starten.

Je nach System kann durchaus einige Zeit vergehen, bis das System komplett neu aufgespielt ist. Man sollte also etwas Geduld mit bringen.

Persönliche Daten sicher löschen

Leider lassen sich auf auf solchen Systemen mit den geeigneten Tools oft noch Teile der Daten wieder her stellen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte daher nicht nur auf die Tools von Windows 10 setzen. Stattdessen gibt es eine ganze Reihe von externen Programmen, die sich genau darauf spezialisiert haben: Daten vollständig zu löschen.

Mit SecureEraser kann man beispielsweise sehr einfach Daten löschen, in dem die Bereiche nicht nur gesäubert sondern auch mehrfach überschrieben werden. Auf diese Weise werden die ursprünglichen Daten nicht nur entfernt, sondern auch vor einer Wiederherstellung geschützt, da die entsprechenden Programme dann nur noch die belanglosen Inhalte der überschriebenen Daten finden. Das Programm steht dabei für Privatanwender kostenfrei zur Verfügung.

Ein weiteres kostenloses Tool in dem Bereich ist OW Shredder. Auch dieses System setzt auf das Überschreiben der Infos und macht die Daten so unwiederbringlich kaputt. Bei dem Versuch einer Wiederherstellung von Daten würden so keine Informationen mehr gefunden.

Danach kann man auch wieder ein Windows 10 auf die Geräte spielen, um die Rechner weiter nutzen zu können.

Wichtig ist in jedem Fall, diese Optionen zu nutzen, bevor man die Geräte aus der Hand gegeben hat. Sind die PC erstmal verkauft oder weg geworfen, kann man nur noch hoffen, dass sie niemand an die Festplatten heran macht, um eventuelle Daten wieder her zu stellen.

Weitere Links zu Windows 10



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.