windows10

Windows 10 – Creators Update soll im April kommen

Bisher gab es für das nächste größere Update von Windows 10 nur ein eher ungenaues Datum. Microsoft* sprach – und spricht – offiziell von Anfang 2017 für den Start der neuen Version. Nun gibt es deutliche Hinweise darauf, dass man das Update wahrscheinlich im April veröffentlichen wird.

Das Anniversary Update aus dem letzten Jahr hatte die Version 1607 und wurde um Juli 2016 auf den Markt gebracht. Die neue Version soll nun nach den Daten in der neuen Insider Build Version die Nummer 1704 tragen. Das stände dann für eine Veröffentlichung der neuen Version im April 2017. Bei mspoweruser heißt es dazu:

Per my sources, Microsoft* will be releasing the Windows 10 Creators Update this April. While the update initially had a version number of 1703 in Insider Builds leading to speculation that it would be released in March 2017, we can reveal that the final version number will actually be 1704 for an April release. This is not the first time that Microsoft* has changed version numbers in Insider Preview releases, the firm previously changed the Xbox’s Anniversary Update release number from 1607 to 1608 last year.

Allerdings gibt es natürlich keine Garantie, dass Microsoft dieses Datum auch wirklich einhalten wird. Die Versionsnummer ist keine offizielle Verlautbarung des Unternehmens und kann letztendlich auch nur für den internen Zeitplan gedacht sein – ob das Update in diesem Zeitraum auch wirklich verfügbar sein wird, bleibt offen. Dazu zeigt die Verschiebung der Versionsnummer von 1703 auf 1704, das Microsoft da selbst durchaus flexibel ist und nachkorrigiert, wenn es notwendig ein sollte. Letztendlich deutet die Versionsnummer also darauf hin, dass Microsoft das Update für den April PLANT. Ob die Planungen so funktionieren ist aber noch offen.

Das Creators Update

Unabhängig vom Termin der Veröffentlichung hat Microsoft bereits einige Details zu kommenden Update verraten. Auf der extra dafür eingerichteten Webseite heißt es:

Windows introduces the next wave of innovation with the Windows 10 Creators Update, giving you new creativity and gaming experiences built around the people who matter most. Do amazing things in 3D and virtual reality, quickly connect and share with your key people, and enjoy epic gaming with 4K fidelity and game broadcasting.

Dort stellt das Unternehmen auch bereits eine neue Version von Paint vor, die in 3D arbeitet und es soll ein neues Interface geben, um Windows 10 auch mittels einer VR Brille zu betreiben.

Dazu gibt es weitere Gerüchte, die allerdings nicht offiziell sind. Unter anderem wurde ein neuer Game Mode entdeckt, der möglicherweise für mehr Performance unter Windows 10 sorgen könnte. Bei MSpoweruser hat man in einem frühen Build eine neue .dll Datein entdeckt, die den Namen gamemode.dll trägt. Tatsächlich gibt es bisher noch keinen Hinweis darauf, was genau diese Datei für Auswirkungen hat, der Name deutet aber zumindest darauf hin, dass es einen neuen Modus geben könnte, der in bestimmten Situationen (beispielsweise eben bei Spielen) besonders viel Leistung zur Verfügung stellt.

Es gibt also durchaus einige interessante Neuerungen, auf die man sich beim dem neuen Update freuen kann, auch wenn mittlerweile fest zu stehen scheint, dass es noch etwas länger dauern wird, bis diese Version offiziell verfügbar ist.