mimix

Xiaomi Mi Mix jetzt auch in komplettem Weiß

Xiaomi hat das aktuelle Topmodell des Unternehmens nochmal aufgewertet, in dem man neben dem bekannten Schwarz nun auch ein komplettes Weiß als Farbvariante anbietet. Darüber war im Vorfeld der CES in Las Vegas bereits spekuliert worden, nun hat das Unternehmen die weiße Version des Xiaomi Mi Mix offiziell enthüllt.

Mit dem weißen Design fällt der ohnehin bereits sehr dünne Rand, den es sowohl an den Seiten als auch an der Oberkante der Geräte gibt, noch viel weniger auf. Die 1,5 Millimeter, die als Rand noch vorhanden sind, werden durch das weiß noch dünner – so kommt der angestrebte Effekt eine fast randlosen Gerätes noch besser zur Geltung. Dazu wird mit der Farbe ein weitere Kritikpunkt beseitigt: die schwarzen Geräte waren sehr anfällig für Fingerabdrücke. Man musste öfter mal polieren und wischen um die Oberfläche wieder makellos zu bekommen. Mit der weißen Variante soll das deutlich weniger ins Gewicht fallen. Wahrscheinlich werden auch dort die Abdrücke hinterlassen, man bemerkt sie aber viel weniger als auf einem schwarzen Hintergrund.

In den verschiedenen Shops ist die weiße Version des Mi Mix bereits mit aufgenommen. Am Preis ändern sich durch die neue Farbe nicht viel, man zahlt immer noch um die 700 Euro für das Gerät mit 4GB RAM und etwa 750 Euro (teilweise auch etwas mehr) für die Version mit 6GB RAM und 256GB internem Speicher. Allerdings ist die weiße Variante aktuell noch nicht lieferbar. Dazu muss man die Geräte wenn dann direkt in China bestellen. Ein internationaler Markstart ist bisher nicht geplant.

Das Xiaomi Mi Mix ist bereits im Handel

Tatsächlich hat Xiaomi mit dem Mi Mix bereits das umgesetzt, was wahrscheinlich beim iPhone 8 und dem Samsung Galaxy S8 in 2017 kommen soll. Das Unternehmen setzt auf ein fast randloses Design. Auf diese Weise können mehr als 90 Prozent der Frontseite für das Display* genutzt werden. Das Unternehmen spricht hier von einer Bildschirm/Body Ration von 91,3 Prozent. Auf diese Weise schafft es Xiaomi, ein 6,4 Zoll Display* in einer Hülle unter zu bringen, die nur etwas größer als ein iPhone 7* plus ist und damit noch in einem Bereich liegt, den Nutzer durchaus akzeptieren würden.

Um dieses Design umzusetzen, mussten allerdings einige technische Probleme gelöst werden. So gibt es keine Lautsprecher mehr, sondern das Mi Mix hat ein System, dass den Rahmen in Schwingungen versetzt und damit den Klang erzeugt. Die Frontkamera wurde ebenfalls verlegt. Im oberen Teil der Geräte ist kein Platz mehr, da es dort nur das Display* gibt. Daher musste die Selfie-Cam an die Unterseite der Geräte wandern.

Auch bei der Technik muss sich das Gerät nicht verstecken. Die Leistung bringt ein Snapdragon 821 Prozessor, der auch im Google Pixel und OnePlus 3T zu Einsatz kommt. Dazu gibt es 4 oder 6GB RAM und 128 oder 256GB Speicher. Der Akku hat eine Leistung von 4400mAh und dürfte damit auch mit dem großen Display* keine Probleme haben.

Leider setzt das Gerät nach wie vor nun auf Android* 6.0. Das ist für ein aktuelles Topmodell eigentlich nicht mehr angemessen, hier wäre es wirklich schön, wenn Xiaomi zeitnah auf Android* 7.1.1 aufrüsten würde.

Bewertung: 9.0. (1 Bewertung)
Bitte warten ...