nokia_c1_leak_windows_power_user

Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 sollen auf dem MWC vorgestellt werden

In China ist das Nokia* 6 bereits auf dem Markt, aber sehr zum Verdruss vieler Nokia* Fans gibt es die Modelle nach wie vor nicht weltweit zu haben. Laut Evan Blass soll sich das nun ändern, denn nach seinen Angaben wird Nokia* beim Mobil World Congress in Barcelona 2017 gleich mehrere Modelle vorstellen, darunter auch das Nokia 6 in der internationalen Version.

Das Nokia 6 ist hat dabei einen Aluminium Unibody und bringt eine 5,5 Zoll Display* mit. Dazu gibt es den Snapdragon 430, der für die Leistung sorgen soll und 4GB RAM sowie 64GB internen Speicher. Der Akku umfasst 3.000mAh und als Features hat das neue Smartphone* DualSIM und einen Fingerabdruck-Sensor mit an Bord. Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 16 Megapixeln, die Frontkamera kommt auf 8MP. Dazu gibt es eine Blende von f/2.0 und eine neue Kamera UI, die das Fotografieren einfacher machen soll.

Vom Design her setzt Nokia auf ein eher schlichtes Design mit der weitgehend bekannten Anordnung der Elemente auf Vorder- und Rückseite. Die Hauptkamera ist mittig auf der Rückseite angebracht, ebenso wie der LED Blitz. Die Ränder sind auf der Vorderseite etwas abgerundet, das erinnert an das ursprüngliche Design das Galaxy S6* edge, wobei die Abrundungen bei Nokia deutlich geringer ausfallen. Insgesamt ist die Formensprache aber wenig ausgeprägt. Würde nicht der Nokia Schriftzug darauf stehen, würde man das Gerät wohl eher anderen Anbietern zuordnen.

Das Nokia 5 soll noch etwas preiswerter werden und nur 199 Euro kosten. Dafür gibt es dann ein 5,2 Zoll Display*, 2GB RAM und eine Kamera mit 12MP. Weitere Details sind zu diesem Modell leider noch nicht verfügbar, aber das Setup sieht eher nach einem soliden Gerät für den unteren Preisbereich ohne größere Überraschungen aus.

Das dritte Modell ist das Nokia 3, dass den Einsteiger-Bereich abdecken soll. Dieses Gerät ist nochmal 50 Dollar billiger und soll für 149 Dollar auf den Markt kommen. Zu diesem Modell gibt es noch keine weiteren Details.

Nokia 3310 Revival geplant

Für Retro Fans könnte die Ankündigung interessant sein, das Nokia ein Revival der 3310 Serie plant und eine moderne Version davon auf den Markt bringt möchte – wie auch immer man sich das vorstellen kann. Die 3310 Modelle kamen im Jahr 2000 in die Geschäfte und waren eines der Erfolgsmodelle, das Nokia zum Marktführer machte. Vor allem die langen Akku-Laufzeiten sind legendär. Der Preis für die Neuauflage soll bei nur 59 Euro liegen.

Was fehlt: das neue Topmodell

Bei diesen Ankündigungen fehlt allerdings ein Modell, über das in der letzten Zeit sehr viel spekuliert wurde. Nokia arbeitet angeblich auch an einem neuen Topmodell. Der Arbeitsname soll dabei Nokia P1 lauten und das Gerät soll mit den anderen Topmodellen auf dem Markt mit halten können.

Die vermuteten technischen Daten:

  • Prozessor: Qualcomm MSM8998 Snapdragon 835 Octa-core (8×2.45 GHz Kryo 280)Adreno 540 (GPU)
  • Display*: 5.3 Zoll, IGZO LCD, Corning Gorilla Glass 5
  • RAM : 6GB
  • interner Speicher: 128/256GB
  • Kamera: 22.6 MP mit ZEISS Objektiv
  • Batterie: 3500mAh (fest verbaut), Quick Charge 4.0
  • Betriebssystem: Android* 7.0 Nougat

Das es bisher keine Ankündigung dazu gibt, könnte darauf hin deuten, dass die Modelle erst später auf den Markt kommen werden. Eventuell hütet Nokia dieses Geheimnis aber auch einfach nur besser und hat bisher noch keine Infos dazu nach außen dringen lassen.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.