pip

Windows 10 – alle neue Features des Creators Update können getestet werden

Das sogenannte Creators Update soll das nächste große Feature Update für Windows 10 werden und eine Reihe von neuen Funktionen und Verbesserungen mit sich bringen. Microsoft* hat nun bestätigt, das die aktuell verfügbaren Versionen, die zum Testen bereit stehen, alle Funkionen enthalten, die auch in der finalen Version genutzt werden können. Damit scheint die Version so weit komplett, es geht jetzt vor allem noch darum, mögliche Fehler zu finden und auch eventuelle Sicherheitsprobleme zu beseitigen.

Bei Windows Central schreibt man dazu:

The Windows 10 Creators Update, which has been in development since before the Anniversary Update launched back in 2016, is now feature complete. Microsoft* today confirmed in its Windows Developer Day livesteam that the Windows 10 Creators Update SDK is feature complete, and I’m hearing the same can be said for the operating system too.

Der entsprechende Stream kann hier angeschaut werden: https://developer.microsoft.com/en-us/windows/projects/campaigns/windows-developer-day

Damit kann man über die Testversionen bereits jetzt einen Blick darauf werfen, was Microsoft* für die Zukunft plant. Unter anderem gibt es ein neues System namens Compact Overlay, mit dem man Apps als zusätzliches Fenster über dem eigentlichen Content einblenden kann. Damit wird es auch ohne zwei Bildschirm möglich, Spielen zu spielen und gleichzeitig ein Video einzublenden. Allerdings muss die App diese Technik unterstützen, welche Apps das können werden, ist bisher noch nicht bekannt.  Microsoft schreibt dazu:

Some tasks don’t require the user’s full attention but is perfect to leave at the corner of the screen so we’re introducing a new compact overlay mode for UWA app developers. When an app window enters compact overlay mode it’ll be shown above other windows so it won’t get blocked. The best part is that compact overlay windows work just like normal windows in all other ways so app developers can tailor the experience with what they already know.

Dazu wird es auch eine Funktion geben, die leidgeprüfte Nutzer schon länger erwarten: man kann zukünftig Windows Updates um bis zu 35 Tage verschieben. Man kommt also auch mit der neuen Version nicht um das Update herum, aber zumindest muss man nicht mehr hilflos vor dem Rechner sitzen, wenn das Update startet, sondern kann es auf einen Zeitpunkt legen, der zu keinen Ausfällen führt.

Im Spiele Bereich gibt es auch noch eine weitere Verbesserung. Die Game Bar wurde verbessert und umfasst nun 52 weitere Spiele*, die man mit der neuen Version im Vollbild-Modus spielen kann.

Interessant ist auch ein neues System mit der Bezeichnung Dynamic Lock. Damit wird der PC automatisch gesperrt, wenn ein verbundenes Bluetooth Gerät für mehr als 30 Sekunden außer Reichweite ist. Diese Funktion ist aber auch abschaltbar, man kann sich als Nutzer also entscheiden, ob man diese Funktion nutzen möchte oder auch nicht.

*die weiteren Spiele:

Aion
Borderlands 2
Call of Duty Black Ops III
Call of Duty: Infinite Warfare
Civilization VI
Company of Heroes 2
Crusader Kings 2
Deus Ex: Mankind Divided
Dishonored 2
Elite: Dangerous
Euro Trucks 2 Simulator
Europa Universalis IV
Eve Online
F1 2016
Fallout New Vegas
Far Cry 4
Football Manager 2016
Football Manager 2017
Garry’s Mod
Grand Theft Auto IV: Complete Edition
Grand Theft Auto V
Grand Theft Auto: San Andreas
Hearts of Iron* IV
Hitman – Full Experience
Killing Floor 2
Lineage 2 – The Chaotic Throne
Mafia III
Mass Effect 3
Mechwarrior Online
Metro 2033 Redux
Metro Last Light Redux
Middle-earth: Shadow of Mordor
Mirror’s Edge Catalyst
Need for Speed
Path Of Exile
Planet Coaster
Planetside 2
Plants vs. Zombies Garden Warfare: Deluxe Edition
Pro Evolution Soccer 2016
Project CARS
Roblox
Smite
Source Engine Titles/Half Life 2
Team Fortress 2
TERA
The Sims 3
The Witcher 2: Assassins of Kings
Titanfall 2
Total War: Attila
Watch_Dogs 2
World of Warplanes
XCOM 2



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.