Porsche Design Power Book Presse

Ultra-Notebook – Book One von Porsche Design für fast 3.000 Euro

Wenn Porsche Design auf einem Gegenstand angebracht ist, kann man schon fast mit sicher sein, dass es sich im eine etwas teurere Ausführung handelt. Das ist beim Book One von Porsche Design nicht anders.  Das Unternehmen hat hier ein hochwertiges 2-in-1 Notebook auf den Markt gebracht, das mit Windows 10 Pro ausgeliefert wird und immerhin fast 3.000 Euro kostet. Dabei setzt das Gerät auf einen separaten Bildschirm, der sich abnehmen und als Tablet verwenden lässt. Dazu gibt es eine Basis mit fester Tastatur und Zusatzakku, an dem der Tablet Teil bei Bedarf gedockt werden kann. Man kann das Gerät aber auch im angedockten Zustand als Tablet verwenden, da sich der Bildschirm auch auf die Rückseite der Basis klappen lässt.

Die Macher selbst schreiben zu dem neuen Gerät:

Das multifunktionale Gerät aus hochwertigem Aluminium zeigt eine klare Linienführung und lässt Ästhetik und Technologie zu einer effizienten Einheit verschmelzen: Das CNC-gefräste Gehäuse mit der matt eloxierten Oberfläche verleiht dem luxuriösen 2in1 ein edles Finish, während sich der Porsche Design Schriftzug auf der TabletOberseite sowie am unteren Bildschirmrand dezent in das Gesamtkonzept einfügt. Mit dem vom Studio F. A. Porsche grundlegend neu konstruierten, patentierten Drehgelenk wird die substantielle Detachable-Funktionalität eines 2in1 um eine 360°-Beweglichkeit der Tablet-Einheit ergänzt. Das aufwendig entwickelte Drehgelenk mit Zahnrädern wurde der Tradition der Design-Philosophie von Professor Ferdinand Alexander Porsche folgend von der Bauweise eines Sportwagen-Getriebes inspiriert. Die Zahnräder sind aus hochwertigem Edelstahl gefertigt und greifen präzise ineinander, wodurch sie in jeder Position der Tablet-Einheit für die erforderliche Stabilität sorgen und zugleich das puristische Design des Laptops unterstreichen. Porsche Design gelingt es auf diese Weise erneut im Zusammenspiel von hoher Ingenieurskunst und edlem Design überraschend neue und funktionale Akzente zu setzen. Die Porsche Design BOOK ONE Features

Bei dem hohen Preiss kann man von der Hardware einiges erwarten. Tatsächlich gibt es nicht nur einen schnellen Prozessor, sondern auch 16GB RAM und damit mehr als in vielen Desktop PC.  Dazu gibt es zwei Akku. Im Tablet selbst ist ein Akku mit 25Wh verbaut und in der Basis gibt es noch einen weiteren Akku mit 45Wh. Das sollte in der Praxis für einen längeren Betrieb ausreichen.

Die technischen Daten lesen sich insgesamt sehr gut:

  • BETRIEBSSYSTEM Windows 10 Pro
  • PROZESSORMARKE Intel®
  • PROZESSORTYP 7. Gen Intel® Core™ i7-7500U Prozessor
  • PROZESSORGESCHWINDIGKEIT 2,70 GHz | bis zu 3,50 GHz
  • PROZESSORANZAHL 2 Kerne / 4 Threads
  • RAM GRÖSSE 16 GB
  • SPEICHERART LPDDR3 1866 MHz
  • MAX. UNTERSTÜTZTE GRÖSSE RAM 16 GB
  • GRÖSSE FESTPLATTE 512 GB F
  • ESTPLATTEN-TECHNOLOGIE SSD

Der Preis liegt mit 2.795 Euro wie bereits geschrieben relativ hoch und dürfte den Surface Book Konkurrenz machen. Die Geräte sind aber leider noch nicht erhältlich und sollen erst ab April auf den Markt kommen.