p10gruen

Huawei P10 – jetzt auch in Grün zu haben

Huawei* hat dem P10* noch eine weitere Farbe spendiert: Grün bzw. greenery ist ab sofort auch für die normalen P10* Modelle zu haben. Das Unternehmen hatte diese Farbvariante ursprünglich nur für das P10* plus vorgesehen gehabt, aber offensichtlich war die Nachfrage nach dieser Farbe doch so groß gewesen, dass man sie nun auch für das Huawei P10 zur Verfügung stellt. Das Unternehmen schreibt dazu im Original:

HUAWEI* gestaltet den Frühling farbenfroh: Neben dem HUAWEI* P10 Plus wird auch das HUAWEI P10 ab Mai in der Pantone Farbe des Jahres 2017 – Greenery – erhältlich sein. Bei der Farbgebung hat sich HUAWEI mit dem renommierten The Pantone Color Institute zusammengeschlossen und gibt allen Smartphone*-Liebhabern nun einen besonderen Hingucker im individuellen, stylishen Look an die Hand.

Die Geräte sind damit in fünf Farben zu haben: neben dem neuen Grün stehen auch Schwarz, Silber, Gold und Blau zur Verfügung. Am Preis selbst ändert sich durch die neue Farbe nichts. Man bekommt die Modelle ohne Vertrag* auch in Grün für 599 Euro als unverbindliche Preisempfehlung. Mittlerweile sind die Smartphone* bei einigen Anbieter aber bereits billiger zu haben.

Bei der Technik hat Huawei keine Veränderungen vorgenommen. Die Geräte werden vom neuen Kirin 960 Prozessor angetrieben, der nach Angaben von Huawei derzeit die „beste Multikern-Performance“ bieten soll und dazu weniger Strom verbraucht als der bisherige Kirin 950 Prozessor. Zusammen mit dem 3.200 mAh-Akku (P10*) und dem 3.750 mAh-Akku (P10 plus) verspricht das gute Ausdauerwerte und eine lange Nutzungsdauer.

Die Kamera war im Fokus bei der Überarbeitung

Insgesamt hat sich Huawei beim P10 aber in erster Linie auf die Aufrüstung und Überarbeitung der Hauptkamera konzentriert. Sowohl bei der Hardware selbst aber auch bei der Software hat Huawei in Zusammenarbeit mit Leica an dieser Stelle aufgerüstet. Das Unternehmen schreibt dazu:

Damit Verbraucher ihre Fotos noch individueller gestalten können, umfassen die Porträt-Features des HUAWEI P10* und des HUAWEI P10* Plus eine präzise 3D-Gesichtserkennungstechnologie. Diese wertet 190 detaillierte Identifizierungspunkte aus, ermöglicht eine schnellere und akkuratere Erkennung und bildet die Grundlage für HUAWEIs dynamische Beleuchtungs- und Porträtfunktionen. HUAWEI entwickelte einen Bildalgorithmus, der auf verschiedenen Gesichtsformen und Hautteints basiert. Er erkennt die Position jedes Gesichtszuges und die Einzigartigkeit des Hauttyps – Porträtaufnahmen können somit individuell abgestimmt werden und wirken natürlicher. Der Autosensing-Algorithmus des HUAWEI P10* und HUAWEI P10* Plus erfasst die Lichtveränderungen und passt sich der Umgebung an. Schießt der Nutzer mit der 8 MP-Frontkamera von Leica Fotos, erkennt das Smartphone* automatisch, ob es sich um ein Selfie oder ein Gruppenbild handelt. Bei einem Gruppenbild springt das Smartphone* direkt in den Weitwinkelmodus.Das HUAWEI P10* und das HUAWEI P10* Plus unterstützen Bokeh für farbige und monochrome Aufnahmen. Dabei kommt ein neuer Tiefenschärfe-Algorithmus zum Einsatz, der schärfere und lebendigere Aufnahmen ermöglicht und dabei den Hintergrund elegant unscharf darstellt.

Die neue Leica Dual-Kamera 2.0 setzt dabei 2017 auf einen 20 MP Monochrom- und einem 12 MP RGB-Sensor. Dazu kommt einen 2,2-Blende beim Huawei P10 und eine 1,8-Blende beim Huawei P10 plus. Die Modelle dürften sich daher auch bei der Qualität der Bilder unterscheiden. Wer sich für die größere Version entscheidet, bekommt auch die etwas größere Kamera.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.