faq-pixabay-cc0

LG Xpower 2 – WLAN Hotspot einrichten und Tethering nutzen

LG Xpower 2 – WLAN Hotspot einrichten und Tethering nutzen Ende Februar 2017 stellte das südkoreanische Unternehmen ein neues Smartphone*-Modell seiner x-Reihe vor. Bei dieser Reihe bietet LG verschiedene Mittelklasse-Smartphone*, jedoch ausgestattet mit einem besonderen Feature, welches man sonst nur im Premium-Bereich findet. Beim LG Xpower 2 ist die Besonderheit – wie der  Name bereits vermuten lässt – der sehr leistungsstarke Akku.

Einrichten eines WLAN Hotspots beim LG Xpower 2

Mithilfe eines Hotspots kann man das eigene Internet mit anderen Geräten teilen. Ein wesentlicher Vorteil ist hierbei die relativ hohe Reichweite der Verbindung. Somit kann man problemlos den Hotspot in einem anderen Raum liegen haben und dennoch mit weiteren Geräten Zugriff auf das geteilte Internet haben. Zur Einrichtung eines Hotspots wechselt man zunächst in das Menü und geht dann wie folgt vor:

  1. In den „Einstellungen“ sucht man den Eintrag „Mehr“ und geht weiter zu „Drahtlos und Netzwerke“.
  2. Anschließend navigiert man zu „Tethering und mobiler Hotspot“ und wählt „Hotspot“.
  3. Nachfolgend tippt man auf „WLAN-Hotspot einrichten“, um den Namen des Hotspots, die Sicherheitseinstellung und das Kennwort anzuzeigen oder zu ändern.
  4. Hat man die Einrichtung abgeschlossen drückt man auf „Speichern“
  5. Unter „Tethering und mobiler Hotspot“ drückt man auf das Symbol zum Einschalten des Hotspots.

Mobile Internetverbindung für einen Computer über USB-Tethering

Zur Freischaltung dieses Features geht man wie folgt vor:

  1. schließt man das Telefon per USB-Kabel an den Computer an
  2. stellt man sicher, das der WLAN-Schalter auf „Aus“ gestellt ist
  3. öffnet man das Menü „Einstellungen“
  4. berührt man den Punkt „Mehr“ und geht zu „Tethering & mobiler Hotspot“
  5. dann aktiviert man den Schalter „USB-Tethering“

Um die Verbindung anzuhalten, deaktiviert man das USB-Tethering und trennt das Telefon vom Computer.

Informationen zum mobilen Hotspot und USB-Tethering

Sowohl beim mobilen Hotspot, als auch beim USB-Tethering wird auf das Datenvolumen des Mobilfunkvertrages zugegriffen. Dementsprechend lohnt sich die Einrichtung nur, wenn der Mobilfunkvertrag mit entsprechend großen Datenvolumen ausgestattet ist. Bei Verträgen mit einer Datenautomatik – sprich bei aufgebrauchten Datenvolumen wird zunächst automatisch ein weiteres Datenpaket gebucht – können sogar zusätzliche Kosten entstehen.

Die Nutzung von Tethering oder der Betrieb eines mobilen Hotspots ist in manchen Fällen vom Mobilfunkanbieter vertraglich untersagt. Deshalb ist es empfehlenswert vorher die AGBs des Anbieters zu lesen, um sicherzugehen, dass man die vertragliche Vereinbarungen nicht verletzt.

Weitere Links zum LG Xpower 2



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.