galaxy-j3-2017

Das Galaxy J3 Duos (2016) ohne Vertrag – aktuelle Preise ab 122 Euro im Überblick

Das Galaxy J3 Duos (2016) ohne Vertrag* – aktuelle Preise ab im Überblick – Mit dem Galaxy J3 Duos (2016) steigt Samsung* erstmals wieder im Einsteiger- und Niedrigpreis-Segment ein und bietet damit ein günstiges Smartphone* in der 5-Zoll-Klasse an. Besonders machen das Einsteiger-Smartphone* der microSD-Slot, der austauschbare Akku und die Dual-SIM-Funktion. Mittlerweile arbeitet Samsung* auch bereits an einem Nachfolger und wer etwas mehr Bildschirm haben möchte, kann zum Galaxy J5 greifen. Dafür zahlt man aber auch etwas mehr.

Die aktuellen Preise das Galaxy J3 2016 ohne Vertrag

Schnelleinstieg:

Den kompletten Preisvergleich für das Galaxy J3 gibt es hier.

21.06.2017 -Die Preise für das Galaxy J3 2016 ihne Vertrag sind im letzten Monat sogar wieder etwas nach oben gegangen. Man bekommt die Modelle bei Saturn* beispielsweise für 149 Euro, bei Mediamarkt* sind sie genau so teuer. Billiger wird es dagegen bei Amazon, hier liegt der Preis bei aktuell 122 Euro. Das ist zwar etwas mehr als im Vormonat, aber immer noch deutlich billiger als bei den großen Ketten.

19.05.2017 – Preislich bewegt sich das Galaxy J2 2016 ohne Vertrag* mittlerweile langsam auf die Marke von 100 Euro zu. Bei Mediamarkt* und Saturn* gibt es die Modelle mittlerweile für 149 Euro. Bei Saturn* ist der Preis sogar noch deutlich niedriger und liegt bei nur noch 118 Euro.

Design und Verarbeitung beim Samsung Galaxy J3 Duos (2016)

Mit seinem schlichtem Design erinnert das Galaxy J3 Duos (2016) an ältere Modelle der Galaxy S-Reihe. Das Gehäuse besteht dabei vollständig aus Kunststoff, macht aber durch die saubere Verarbeitung und ordentliche Stabilität einen guten Eindruck. Das Material an der Rückseite ist dabei minimal aufgeraut, wirkt zwar etwas billig, hat jedoch den großen Vorteil, dass der Deckel sich abnehmen lässt und der Akku einfach ausgetauscht werden kann. Von der Größe her bewegt es sich mit einer Breite von 71 sowie einer Länge von 142,3 Millimetern, damit nahezu mit gleichen Abmessungen, wie das letzte Jahr auf den Markt gekommene Galaxy J5. Samsung* setzt zudem auf ein Super-AMOLED Display* mit HD-Auflösung. Das Display* besticht damit mit bunten Farben, einer angenehmen Helligkeit und einer guten Auflösung. Mit einem Gewicht von nur 138g liegt das Smartphone* außerdem gut in der Hand, die abgerundeten Kanten sorgen für Extra-Komfort.

Die Kamera beim Samsung Galaxy J3 Duos (2016)

Die Hauptkamera des Galaxy J3 löst mit 8 Megapixeln auf und bietet eine Blendenöffnung von f/2.2. Die Frontseite ist nur mit einer 5 Megapixel-Kamera ausgestattet. Bei guten Lichtverhältnissen liefert die Kamera damit passable Ergebnisse. In der Dunkelheit ist dies allerdings problematischer. Videos nimmt das Galaxy J3 mit einer HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixel auf. Nicht selbstverständlich in der niederen Preisklasse ist außerdem die Kamera-App, die recht flott per Doppelklick auf den Home Button aufgerufen werden kann. Neben dem Automatik-Modus steht auch ein Pro-Modus zur Verfügung, in dem zusätzliche Parameter wie ISO-Wert und Weißabgleich angepasst werden können. Auch HDR- sowie ein Panorama-Modus sind vorhanden.

Die Leistung und Software beim Samsung Galaxy J3 Duos (2016)

Das Samsung Einsteiger-Smartphone wird von einem Quad-Core-Prozessor Spreadtrum SC9830A mit einer Geschwindigkeit von 1,5 GHz angetrieben. Alltägliche Funktionen, wie dem Surfen im Internet und der Nutzung vorhandener Apps unter niedriger Belastung sind kein Problem. Allerdings ist der interne Speicherplatz mit lediglich 8 GB etwas knapp und im Auslieferungszustand stehen nur noch rund 4,35 GB zur freien Verfügung. Zum Glück lässt sich laut Hersteller der Speicher mit einer Größe von bis zu 128 GB erweitern, dafür gibt es eigens einen microSD-Slot. Besonders positiv ist, dass die zusätzlich eingearbeiteten Dual-SIM-Slots die Nutzung zweier SIM-Karten gleichzeitig ermöglichen. In der Software setzt Samsung beim Galaxy J3 (2016) auf Android* 5.1.1 mit der hauseigenen Benutzeroberfläche TouchWiz.

Der 9,88 Wh fassende Akku sorgt für ordentliche Laufzeiten. Das mitgelieferte Netzteil ist mit 5 W jedoch weniger leistungsstark und benötigt daher rund 2 Stunden und 50 Minuten für einen vollständigen Ladezyklus.

Fazit: Wem ein schickes Metall-Modell weniger wichtig ist sowie ein Einsteiger-Smartphone sucht, der ist mit dem Galaxy J3 Duos (2016) gut beraten. Pluspunkte sind der recht gute Display* und der wechselbare Akku. Auch der parallele Einsatz von zwei SIM-Karten sowie einer Micro-SD-Karte ist positiv. Schwachpunkte liegen jedoch im zu kleinem Speicher und in der mäßigen Kamera.

Galaxy J3 2016 ohne Vertrag

Galaxy J3 2016 ohne Vertrag
7.5

Design

7/10

    Technik

    7/10

      Preis/Leistung

      9/10

        Pros

        • günstiger Preis

        Cons

        • Kunststoff Gehäuse


        Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.