Jabra Sport Pulse Wireless – Fitness trifft auf Sound




Nachdem ich euch einen Blick auf die SMS Audio Biosport gewährt habe, werfen wir heute einen Blick auf die Sport Pulse Wireless von Jabra, die in direkter Konkurrenz zu den Kopfhörern von 50 Cent stehen. Auch diese In-Ear Stecker besitzen die Möglichkeit euren Puls direkt im Ohr abzunehmen und euch während des Workouts über aktuelle Trainingsziele zu informieren. Bereits jetzt kann ich euch sagen, dass die Sport Pulse Wireless einiges besser machen als die SMS Audio Biosport.

Warum das so ist, das seht und lest ihr in den folgenden Zeilen!

Design, Verarbeitung & Ausstattung

Nimmt man die Verpackung der Pulse Wireless in die Hände, ist man erstmal erstaunt, dass Jabra sein neustes Fitness-Device in einem Pappkarton unterbringt. Bei einigen anderen Produkten wie den Rox Wireless (Test) oder Solemate setzte man noch auf eine Kunststoffbox. Neben ersten Produkthinweisen wird man auf der Front von einer durchaus hübschen Dame mit zielgerichtetem Blick angeschaut. Auf der Rückseite finden wir zudem Hinweise auf die Kompatibilität der Pulse Wireless.

Hohe Kompatibilität

So liefert Jabra nicht nur eine eigene App mit, die Pulse Wireless sind auch mit Endomondo, Runkeeper, Strava und MapMyFitness kompatibel und ich kann euch jetzt schon sagen, dass alle aufgezählten Anwendungen die Kopfhörer unterstützen.

Und genau hier liegt schon der erste Vorteil ggü. den SMS Audio Biosport. Die Pulse Wireless sind mit zahlreichen Apps kompatibel und so wird der Nutzer nicht gezwungen seine Fitness-Plattform zu wechseln.

jabra sport pulse wireless (1)

Neben den Kopfhörern bekommt der Kunde insgesamt vier verschiedene Ohrkanal-Stöpsel, vier paar Earwings – also die Dinger mit den Flügeln – ein microUSB-Ladekabel, sowie eine Transporttasche für die Kopfhörer. Letztgenannte ist aus Kunststoff, sehr stabil und macht aufgrund des großen Reissverschlusses einen recht widerstandsfähigen Eindruck. Abschließend gibts natürlich auch noch etwas Lesestoff.

Nun aber zu den Kopfhörern. Die Pulse Sport Wireless werden drahtlos via Buetooth mit eurem Smartphone gekoppelt, die Stecker sind untereinander aber mit einem rund 50cm langen und kevlarverstärktem Rund- Kabel verbunden. Die Verarbeitung am Steckergehäuse ist sehr gut und das Kabel hinterlässt nicht den Eindruck aus dem Stecker herausbrechen zu können.

jabra sport pulse wireless (2)

Im linken Stecker sitzt der Herzfrequenzmesser, im rechten Stecker ist der microUSB-Anschluss für den Akku hinterlegt. Nach Angaben von Jabra liefert dieser Laufzeiten von 5 Stunden beim Telefonieren oder Musik hören.

Die Earwings und Gelkissen lassen sich leicht wechseln, abziehen, neue drauf und fertig. Durch die Vielzahl dürfte für jeden das passende dabei sein.Wenn man seine Wunsch-Kombination gefunden hat, sitzen die Sport Pulse Wireless bombenfest im Ohr. Ob headbangen oder Rennen, alles ist möglich.

Video

[showvid id=64297]

 

AppDated bei YouTube abonnieren

Lieferumfang

  • Jabra Sport Pulse Wireless (Link zum Angebot)
  • 4 Paar Gelkissen
  • 4 Paar Earwings
  • Transportbox
  • Kurzanleitung
  • Lizenz für Jabra Sound App
  • Ladekabel

Herzfrequenzmesser

Die Funktionsweise des Herzfrequenzmessers ist recht simpel erklärt. Durch einen optomechanischen Sensor wird Licht auf die Haut des Innenohrs gestrahlt. Aus der zurückkommenden Lichtstreuung sowie der Beschleunigung des Nutzers wird dann der Puls bestimmt. In diesem Zuge wurden von der Universität Campbell Vergleichsmessungen mit einem Elektrocardiodiagramm gemacht, die eine Übereinstimmung von rund 99% der Werte ergaben.

Im Alltag und bei Nutzung der Jabra Sport App, sieht man sehr gut wie schnell Pulswechsel gemessen und auch in der App angezeigt werden.

Sound & Fitness

Der Sound der In-Ears hat mir echt gut gefallen, die Höhen sind klar, die Mitten betont und der Bass präsent, aber dennoch nicht übersteuernd oder aufdringlich. Letzter kommt vor allem bei HipHop und RnB sehr trocken rüber.

Auch hier sind die Sport Pulse Wireless den SMS Audio überlegen. Während die In-Ears von 50 Cent eher angestaubt rüber gekommen, ist das Paket bei den Jabra Kopfhörern in Ordnung.Wie anfangs erwähnt liefert Jabra eine eigene Sport App mit, leider. Leider nicht weil diese App schrottig ist, sondern weil diese App eigentlich alles richtig bzw. richtiger macht als andere Fitness-Apps.

Jabra Sport Life
Entwickler: GN Netcom
Preis: Kostenlos

Jabra Sport Life
Entwickler: Jabra by GN Netcom
Preis: Kostenlos

Zu Beginn solltet ihr sie natürlich für iOS oder Android downloaden und anschließend euer Profil anlegen. Neben Geschlecht, Geburtsdatum ,Gewicht und Größe könnt ihr zu Beginn noch euren Ruhepuls bestimmen und einen orthostatische Herzfrequenz-Test durchführen. Diese Tests dauern zwar zwischen 5 und 15 Minuten, sind jedoch recht sinnvoll, wenn man seine Trainingszonen kennen möchte.

Ach so, verbinden müsst ihr die Jabra Sport Pulse Wirless natürlich via Bluetooth. Dazu Bluetooth auf eurem Smartphone aktivieren, die Multifunktionstaste an den Sport Pulse drücken und warten bis die blaue LED leuchtet. Anschließend sind die Kopfhörer pairingbereit.

Alternativ könnt ihr auch die Kopfhörer via NFC pairen. Dazu die Rückseite eures Smartphones an die Rückseite der Fernbedienung halten. Anschließend geht es direkt auf die Startseite. Hier findest du so gut wie alles wichtige. Sofern die Kopfhörer angelegt sind, findest du hier den Puls, die Akkulaufzeit, den GPS Empfang, sowie Details für das kommenden Training.

Über Aktivität könnt ihr eure Trainingsart festlegen. Laufen, Fahrrad oder Ski fahren, Gehen und Wandern gehören zu den bereits voreingestellten Settings. Dazu könnt ihr aber noch individuelle Sportarten hinzufügen und festlegen, ob GPS verwendet werden soll oder nicht.

Unter dem Punkt Training könnt ihr Ziele festlegen. Möchtet ihr bei eurem Workout lediglich getrackt werden, ein bestimmte Strecke laufen oder x Kalorien verbrennen? Oder wollt ihr euch lieber in einer bestimmten Puls-Zone bewegen, so zum Fett verbrennen, im Kardiobereich trainieren oder an eure Grenzen gehen? Dann seid ihr hier genau richtig.

Dann gibt es noch die Möglichkeit einen Musikplayer auszuwählen. Erfreulich ist hier zu sehen, dass auch Spotify und Google Play Music untertsützt werden, natürlich auch die Jabra eigene Sound Anwendung oder euer lokaler Musikplayer.

Unter dem letzten Punkt Ansicht anpassen könnt ihr noch das Layout der Anwendung bestimmen. Möchtet ihr nur die wichtigsten Daten angezeigt bekommen oder auch Details zum aktuellen Puls, der Pulszone und dem Kalorienverbrauch. Dann schaut hier vorbei.

Am Ende eines Trainings könnt ihr Details zu eurem Workout abrufen. Dort bekommt ihr alles angezeigt, wirklich alles. Dauer, Entfernung, Höhenmeter, Minuten in bestimmten Pulsbereichen, eine Karte, Diagramme oder was auch immer ihr möchtet.

Abschließend ist die Jabra Sport App ein richtig guter Allrounder, die nicht nur alle wichtigen Daten erfasst, sondern dies auch optisch hübsch darstellt.

Bedienung

Über die Fernbedienung am Lautsprecherkabel könnt ihr nicht nur die Lautstärke regeln, zudem können über die Multifunktionstaste Anrufe entgegen und abgewiesen werden, könnt einen Titel vorspringen, den Akkustatus abrufen oder die Kopfhörer stummschalten.

Dann gibts noch die Sport-Taste im linken Ohr-Stecker. Drückt man diese 1 Skunde wird das Workout angehalten bzw fortgesetzt, beim kurzen Antippen wird der aktuelle Trainings-Status abgerufen und beim zweimaligen Antippen bekommt der User fortlaufende Updates.

Zum Schluss bleibt noch zu erwähnen, dass die Jabra Sport Pulse Wireless nach ip55 zertifiziert und demnach Schutz gegen Wasser und Staub bieten, so dass auch Schweiss oder eine kleine Dusche den Kopfhörern nichts ausmacht.

jabra sport pulse wireless (6)

Unterm Strich…

… sind die Sport Pulse Wireless nicht nur sehr gut sitzende, sondern auch im Klang hervorragende Kopfhörer der Oberklasse. Höhen und Mitten sind wunderbar, der Bass trocken und nicht zu aufdringlich.

Zudem haben wir einen Pulsmesser, der Daten aus der Bewegung des Nutzers und den Kapillaren im Ohr erfasst, und das sogar richtig schnell und gut.

Der Preis von 199 Euro ist schon recht happig. Wenn man dann allerdings die guten Eigenschaften zusammenfasst, ist dieser fast wieder gerechtfertigt. 20 – 30 Euro weniger würden den Kopfhörern aber noch besser stehen.

Galerie

jabra sport pulse wireless (6) jabra sport pulse wireless (2) jabra sport pulse wireless (4) jabra sport pulse wireless (1) jabra sport pulse wireless (3) jabra sport pulse wireless (5)


Teile diesen Beitrag:

Hinterlasse eine Antwort

*

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an