Nokia Lumia 930 im Test

Lumia 930 - Microsoft bekennt Farbe




Einführung

Nachdem Christian für Euch vor gut zwei Wochen das Lumia 930 ausgepackt hat, möchte ich Euch nun von meinen Alltagserfahrungen mit dem Lumia 930 berichten. Ist das Lumia 930 sein Geld wert? Und ist es besser als andere Flaggschiffe? Das alles und viel mehr lest Ihr in meinem Testbericht zum Lumia 930…

Anmerkung: Vielen Dank an Chris, der uns mit seinem Wissen bei diesem Test weitergeholfen hat. Viele Artikel rund um Windows Phone findet ihr auf seinem Blog „themetro„. Großer Dank geht auch an notebooksbilliger.de, die uns dieses Testgerät zur Verfügung gestellt haben.

Lieferumfang

  • Nokia Lumia 930
  • Ladekabel
  • Netzstecker
  • Bedienungsanleitung

Technische Daten

  • Display*: 5-Zoll Full HD Display* mit 1920 x 1080 Pixel
  • Prozessor: QUALCOMM Snapdragon 800 Prozessor mit 2.2GHz
  • Arbeitsspeicher: 2GB RAM
  • Interner Speicher: 32GB
  • Betriebssystem: Windows Phone 8.1 mit Lumia Cyan
  • Kamera: 20 Megapixel PureView ( Blende 2.4, Dual-LED Blitz) | HD Frontkamera
  • Verbindungen: LTE, HSDPA , Wi-Fi, Bluetooth 4.0, GPS
  • Abmessungen: 137mm x 71mm x 9.8mm
  • Gewicht: 167 Gramm
  • Akku: 2420mAh (kabellos aufladbar, Qi)
  • Farben: Weiß, Schwarz, Grün, Orange
  • Preis: ca. 500 Euro bei notbooksbilliger.de

Bevor ich mit meinem Bericht beginne, solltet Ihr Euch den Unboxing Artikel von Christian durchlesen bzw. das Video ansehen. Habt Ihr schon gemacht? Wunderbar, dann lest bei mir weiter. Wenn Ihr das Video noch nicht gesehen habt, bzw. Artikel nicht gelesen habt, nun aber schnell!

Lumia 930 – Unboxing

Hardware, Verarbeitung und Design

Eigentlich kennen wir alle das Lumia 930 schon etwas länger. Denn hierbei handelt es sich um ein Lumia Icon. Das Lumia Icon wird allerdings nur exklusiv bei dem US Mobilfunk Anbieter Verizon vertrieben. Es handelt sich also beim Lumia 930 um ein farbiges Lumia Icon, mit einem anderen Funkmodul. Das heißt allerdings nicht, dass es hierbei um ein Auslaufmodell handelt. Ich würde eher sagen ganz im Gegenteil. Das Design des Lumia 930 ist der absolute Hammer. Das an den Ecken abgerundete Display* ist ein wahrer Fingerschmeichler. Durch die Wölbungen gibt es keine scharfen Kanten und es ist dadurch viel angenehmer zu bedienen, als so manch anderes Smartphone. Hier sollten sich einige andere Hersteller ein Beispiel nehmen. Das Lumia 930 ist im Allgemeinen wirklich super verarbeitet. Der Metallrahmen gibt dem Lumia 930 sowohl Stabilität, als auch ein tolles und einzigartiges Design. Natürlich ist Microsoft nicht das erste Unternehmen, dass einen Metallrahmen verbaut, aber ich finde es passt perfekt zu diesem Gerät. An der rechten Seite findet man drei Buttons: der Standby Button, der dedizierte Kamera-Button und die Lautstärkewippe. Lumia 930 Test (5) Ganz besonders gefallen hat mir beim Lumia 930 die Rückseite. Einerseits wegen der kräftigen Farbe, andererseits wegen der Oberfläche. Doch eins nach dem anderen. Das Lumia 930 gibt es in den Farben Grün, Orange, Weiß und Schwarz. Sowohl die Farbe Orange (die wir als Testgerät erhalten haben), als auch Grün sind sehr grell. Wenn man das Lumia 930 auf eine helle Oberfläche legt, sieht es so aus, was würde das Gerät leuchten. Leider kann man die Farbe via Foto nicht so gut zeigen. Das heißt also, wenn Ihr Euch für das Lumia 930 entscheidet, dann solltet Ihr Euch die jeweilige Farbe vorher im Laden anschauen. Die Rückseite des Lumia 930 hat eine leicht raue Oberfläche. Dadurch kann man das Lumia 930 auch gut mit einer Hand bedienen. Denn durch die leicht raue Oberfläche, rutscht einem das Lumia 930 nicht aus der Hand. Dieses Problem musste ich leider beim Lumia 1320 feststellen. Was wirklich sehr gut beim Lumia 930 gelöst wurde, ist der SIM-Karten Slot. Es handelt sich hierbei zwar um einen Slot, wie bei den meisten Geräten auch, allerdings kann man dieses ohne lästiges Sim Tool öffnen, einfach mit den Fingern.

Display

Zwar habe ich bereits im vorherigen Abschnitt schon ein wenig vom Display erzählt, allerdings möchte ich das in diesem Abschnitt noch ein wenig vertiefen. Das Display des Lumia 930 ist 5 Zoll groß. Es handelt sich hierbei um ein Clear Black OLED Display, mit einer Full HD Auflösung (1920 x 1080 Pixel). Auch die Pixeldichte des Lumia 930 hat einen wirklich sehr guten Wert: 441ppi (Pixel per Inch). Es ist mit dem bloßen Auge nicht möglich einzelne Pixel zu erkennen. Bei der Glasfront des Lumia 930 handelt es sich um Gorilla Glas 3. Es soll besonders Kratzfest sein. Ob das wirklich der Fall ist, kann ich leider nicht sagen. Ein negativer Punkt zum Display ist leider der fehlende Speicher. Dadurch verfügt das Lumia 930 leider nicht über die Glance Screen Funktion. Wie ich in Foren gelesen habe, für alle die ein Smartphone mit Glance Screen hatten ein No Go. Mir persönlich ist dieses Feature nicht so wichtig.

Kamera

Die Kamera ist eines der Schmuckstücke des Lumia 930. Es handelt sich hierbei um eine 20 Megapixel Kamera mit PureView Technologie. Die Kamera macht sowohl bei gutem als auch bei schlechtem Licht gute bis sehr gute Bilder. Ein Feature muss ich besonders herausheben und das ist „Living Images“. Hier sieht man die ersten ein zwei Sekunden, bevor das Bild aufgenommen wurde, klasse Idee! Cool wäre hier gewesen, wenn Microsoft die Fotos App aktualisieren würde, so dass man diese „Living Images“ auch dort sehen kann. Neben der Kamera befindet sich ein Dual-LED Blitz.

Lumia 930 Testbilder

Alle Bilder in der vollen Größe findet ihr hier.

Software

Das Lumia 930 ist das zweite Windows Phone, das direkt mit Windows Phone 8.1 + Lumia Cyan ausgeliefert wird. Mit Windows Phone 8.1 hat Microsoft viele Neuerungen in sein Betriebssystem gebracht. Die meisten waren längst überfällig, andere ein Nice to have. Statt zwei Kachelreihen kann ab sofort jeder User entscheiden, ob er zwei, drei oder vier Reihen verwenden möchte. Die dritte Spalte/Reihe war vor 8.1 den größeren Displaygröße vorenthalten. Neben der dritten Kachelreihe, ist es ab sofort auch möglich Bilder als Kachelhintergrund zu belegen. Microsoft hat einen Parallax-Effekt in die durchsichtigen Kacheln eingebaut. Das bedeutet, dass sich das Bild beim Scrollen mitbewegt. Ein Feature auf das ich wirklich lange gewartet habe, ist das Action Center. Gerüchte zu diesem Feature gab es sehr lange, nun es ist endlich Realität. Durch ein wischen am oberen Rand, aktiviert man das Action Center. Dort findet man sowohl Quick-Settings Einstellungen, als auch die Benachrichtigungen. Leider hat Microsoft bei den Quick-Settings einen wichtigen Punkt vergessen und das ist Mobile Daten an- bzw. ausschalten. Ich hoffe das wird mit dem ersten GDR Update behoben. Was mir auch nicht so gut gefällt, man kann nur ganze App Gruppen entfernen und nicht einzelne Benachrichtigungen. Ein weiteres Feature woran ich mich wirklich schnell gewöhnt habe, ist die Work Flow Tastatur. Bisher war ich ein Kritiker von Wisch-Tastaturen – mit Work Flow hat sich das geändert. Die Tastatur weiß 95% immer was ich schreiben möchte und gibt mir nachdem ich ein Wort geschrieben habe, sogar meisten das Wort an was als nächstes kommt. Wirklich eine klasse Tastatur. Es gibt kleine und größere Neuerungen in Windows Phone 8.1. Diese nun alle aufzuzählen wäre zu viel des guten. Aber einiges ist noch zusagen: Windows Phone 8.1 macht aus jedem alten Windows Phone 8 Gerät ein neues Smartphone. Es wirkt frischer, schneller und besser. So langsam wird Windows Phone konkurrenzfähig.

Akkulaufzeit

Das Lumia 930 hat nur einen 2420mAh Akku. Wunder darf man von diesem Akku nicht wirklich erwarten, jedoch komme ich selbst mit Twitter(Push), 2 Mailkonten, vielen SMS, Musik hören und telefonieren locker durch den Tag. Zwar spart die Hardware vom Lumia 930 einiges an Energie/Strom, allerdings ist auch Windows Phone auch nicht als Strom hungriges Betriebssystem bekannt. Was mir sehr gut gefällt ist, dass der Akku kabellos über den QI Standard aufgeladen werden kann. Allerdings gibt es mit dem Aufladen des Akkus via QI auch ein Problem: das Gerät wird nämlich sehr warm beim kabellosen Aufladen. Das kenne ich so von meinem Nexus 5 allerdings nicht. Generell ist mir bereits aufgefallen, dass das Lumia 930 gerne mal sehr warm wird. Ob dies ein generelles Problem ist, kann ich aktuell leider nicht sagen.

Fazit

Das Lumia 930 ist wirklich ein super Smartphone. Mit diesem Gerät hat Microsoft sehr vieles richtig gemacht. In Sachen Hardware – finde ich – lässt das Lumia 930 keine Wünsche offen. Auch in der Software hat Microsoft mit Windows Phone 8.1 deutlich zugelegt. Zwar ist es noch nicht soweit wie iOS oder Android (vor allem in Sachen Apps), aber sie sind auf einem guten Weg. Mittlerweile muss ich sagen, dass ich mir sogar vorstellen könnte mir ein Windows Phone als Dailydriver zu kaufen. Bisher war ich immer wegen ein paar Funktionen abgeschreckt, diese wurden aber alle behoben in der 8.1 Version. Jetzt müssen nur noch ein paar weitere Entwickler auf den Windows Phone Zug aufspringen. Hätte ich momentan kein „aktuelles“ Smartphone, würde ich mir das Lumia 930 sofort zulegen. Die Kamera ist super, Windows Phone 8.1 gefällt mir gut und das Gerät sieht klasse aus mit diesen knalligen Farben (Grün wäre meine Wahl). Wenn Ihr also mal was ganz anderes und neues wollt, schaut euch das Lumia 930 an. Ihr werdet es lieben! Lumia 930 Test (1) Lumia 930 Test (2)

Vielen Dank für die Teststellung an

nbb_400x65


Teile diesen Beitrag:

Hinterlasse eine Antwort

*

Tippe um zu suchen

Schau dir alle Ergebnisse an