Alexa: Echo hat kein WLAN- oder Verbindungsprobleme – so hilft man sich

Alexa: Echo hat kein WLAN- oder Verbindungsprobleme – so hilft man sich – Die Amazon ECHO Geräte können überall dort eingesetzt werden, wo es ein stabiles Internet gibt und werden in der Regel mit dem heimischen WLAN gekoppelt. Das geht am einfachsten und mittlerweile bieten alle Router auch passende WLAN Netze an.

Probleme gibt es vor allem dann, wenn die Geräte das WLAN nicht finden oder keine Verbindung herstellen können, beispielsweise weil das WLAN Passwort nicht akzeptiert wird. Das kommt durchaus ab und an vor.

So schreibt ein Nutzer im Computer BASE Forum:

ich habe ein Problem in einem Netzwerk, in das ich einen Echo Dot 3 einrichten will. Bisher (bei mir im Haushalt insgesamt 3 Dot`s) hat immer alles geklappt, aber nun bin ich schier am verzweifeln. Das WLan wird gefunden und wenn ich es dann mit dem Dot verbinden lasse kommt immer die Fehlermeldung „Falsches Passwort. Fehler 3“. Das Passwort ist aber definitiv richtig, da ich mit allen anderen Geräten in Wlan komme. Was noch zu erwähnen ist, dass in diesem Netzwerk eine Firewall Sophos SG135 aktiv ist. Kann es sein, dass die dazwischen funkt? Aber dann würde doch keine Fehlermeldung bzgl. falsches Passwort kommen oder?

Und ein andere Telekom Kunde schreibt dazu:

Seit ca. 1 Woche bekomme ich keine WLAN-Verbindung zwischen Alexa und meinem Router (Speedport Hybrid) mehr hergestellt. Ein Reset sowohl von Alexa also auch des Routers ist bereits erfolgt. Andere Geräte im WLAN laufen mehr oder weniger problemlos. Einzig meine Streaming-Geräte von Teufel (Raumfeld One M und Teufel One S) verlieren hin und wieder die Verbindung zum WLAN. Dies habe ich bisher aber immer als Reichweitenproblem interpretiert, weswegen ich plane einen Repeater zusätzlich anzuschaffen (Welchen nehme ich idealerweise für den Speedport Hybrid?).

In der Regel gibt es dann Probleme mit der Konfiguration – entweder auf der Seite des ECHO oder beim WLAN. Man kann sich dabei aber erfreulicherweise sehr schnell selbst helfen.

TIPP: Wer den Amazon ECHO auch mobil nutzen will und an Standorten, an denen es keinen Kabel- und Festnetzanschluss gibt, sollte sich Homespot anschauen. Diese Internet Cube bieten einen WLAN Hotspot, der über Mobilfunk-Netze Verbindungen aufbaut und so unabhängig vom Festnetz ist.

Alexa: Echo hat WLAN- oder Verbindungsprobleme – so hilft man sich

Grundsätzlich gibt es immer die einfachste Vorgehensweise in diesem Fall: sowohl den ECHO neu starten als auch das WLAN nochmal abschalten und neu aktivieren. Teilweise kann man damit bereits einige Probleme beheben und dann gibt es keine Schwierigkeiten mit der Verbindung mehr. Sollte danach immer noch kein WLAN gefunden werden, muss man etwas mehr ins Detail gehen.

Amazon schreibt dazu selbst in den FAQ:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Echo-Gerät sich in Reichweite Ihres WLAN-Routers befindet und über eine gute Verbindung verfügt.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Echo-Gerät sich nicht in der Nähe von Geräten befindet, die Störungen verursachen (z. B. Mikrowellenherde, Babyfone oder andere elektronische Geräte).
  • Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige WLAN-Passwort haben. Wenn sich Ihr WLAN-Passwort kürzlich geändert hat, aktualisieren Sie die WLAN-Einstellungen Ihres Echo-Geräts.
  • Wenn Sie mehrere Geräte mit Ihrem WLAN-Netzwerk verbunden haben, entfernen Sie einige Geräte, um eine Überlastung zu vermeiden.
  • Verbinden Sie Ihr Echo-Gerät mit dem 5-GHz-Frequenzband Ihres Routers (falls verfügbar).
  • Starten Sie Ihr Echo-Gerät sowie Ihren Internetrouter und/oder Ihr Modem neu.

Man sollte an der Stelle auch nochmal testen, ob das WLAN mit anderen Geräten (beispielsweise dem Handy) nutzbar ist. Wenn es auch da Probleme gibt, hat eventuell der Router technische Schwierigkeiten.

Sollte gar nichts funktionieren und die Verbindung auch nach allen Tipps nicht hergestellt werden können, bleibt nur der Support vom Kundendienst. Hier kann man sich entweder direkt am Amazon wenden oder eventuell auch an den eigenen Internet-Anbieter.

Weitere Artikel zum Netz und der Netzabdeckung

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

2 Gedanken zu „Alexa: Echo hat kein WLAN- oder Verbindungsprobleme – so hilft man sich“

  1. Nur, falls jemand auch darüber stolpert, dass zwar die WLAN-Verbindung klappt und auch Befehle wie Wetter funktionieren. Aber der Versuch, Musik oder Radio abzuspielen wird mit „Gerät ist leider offline“ abgebrochen. Mit viel Unterstützung der Hotline gab es dann eine Besserung: das Gerät mit einem anderen Gerät gruppieren und dann Musik über die Gruppe abspielen. Interessanterweise habe ich an dem einen Gerät dann Musik starten können, diese wurde aber auf dem anderen abgespielt. Hm???? Letztendlich habe ich alle echos bei Amazon abgemeldet und dann das eine, welches den Dienst verweigert hat, noch einmal angemeldet (über App). Seitdem funktioniert es ohne Probleme. Ich hoffe, das bleibt so, auch wenn ich so nach und nach andere wieder anmelde. Ursache war, glaube ich, dass ich im Schlafzimmer ein echo dot habe, der aber zur Zeit der Anmeldung des neuen echo offline (kein Strom) war. Das neue Gerät hatte ich nicht automatisch von Amazon in meinen Gerätepool aufnehmen lassen (glaube ich) und auch als „Schlafzimmer“ Gerät gekennzeichnet. Ich schätze mal, beim Versuch, Musik zu starten, hat das neue Gerät immer den Status „offline“ vom anderen Gerät zugewiesen bekommen. Vielleicht hilft dieser Hinweis anderen bei der Fehlersuche bzw. Lösungsfindung.
    Möge die Stimme von Alexa Dich begleiten! 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar