Offiziell: Apple AirTag – Preis liegt bei 35 Euro

Offiziell: Apple AirTag – Preis liegt bei 35 Euro – Das lange Warten hat ein Ende, denn Apple hat gestern die neuen Apple AirTag offiziell vorgestellt. Die kleinen Tracker können an Gegenständen befestigt werden und machen diese dann über das Apple „Wo ist?“ Netzwerk auffindbar.

„Wir freuen uns, iPhone Nutzer:innen mit der Einführung von AirTag diese unglaubliche neue Möglichkeit zu bieten. Unter Verwendung des großen „Wo ist?“ Netzwerks wird Anwender:innen geholfen die für sie wichtigen Dinge im Auge zu behalten und zu finden“, sagt Kaiann Drance, Vice President of Worldwide iPhone Product Marketing bei Apple. „Mit seinem Design, dem unvergleichlichen Sucherlebnis und den eingebauten Datenschutz- und Sicherheitsfunktionen wird AirTag den Kund:innen eine weitere Möglichkeit bieten, von der Leistungsfähigkeit des Apple Ökosystems zu profitieren und die Vielseitigkeit des iPhones zu erweitern.“

Technisch setzt Apple bei den AirTag auf die Ultrabreitband-Technologie, die man auch bereits aus den iPhone Modelle her kennt. Auf diese Weise soll eine noch genauere Ortung möglich werden und in der „Wo ist?“ App gibt es nun einen weiteren Tab mit dem Namen „Gegenstände“, der die AirTags anzeigt. Für den Nachbereich gibt es dazu Bluetooth Verbindungen zwischen iPhone und AirTag.

AirTags werden ab Freitag, 30. April, im Einer- und Viererpack für 35 bzw. 119 Euro inkl. MwSt. erhältlich sein (Preise können variieren). Das von Apple für AirTag entworfene Zubehör umfasst den Schlüsselanhänger aus Leder in Sattelbraun, (PRODUCT)RED und Baltic Blue für 39 Euro inkl. MwSt., den Anhänger aus Leder in Sattelbraun und (PRODUCT)RED für 45 Euro inkl. MwSt. und den Anhänger aus Polyurethan in Weiß, Deep Navy, Sonnenblume und Electric Orange für 35 Euro inkl. MwSt.


Apple AirTags – Preis bei 39 Dollar und Größe bei 32mm – Max Weinbach hat im neuen Video einige Details rund um die Apple Airtag geleakt und wenn die Daten stimmen werden die Apple Modelle etwas kleiner werden als die GalaxyTab. Die Größe soll bei 32 Millimetern liegen, die Galaxy Modelle von Samsung kommen auf 39 Millimeter.. Der Preis soll um die 39 Dollar liegen – allerdings sind diese Angabe alle noch nicht offiziell bestätigt. Wichtiger wäre den meisten Fans wohl auch, wann die Geräte endlich auf den Markt kommen, die Gerüchte dazu gibt es ja bereits seit über einem Jahr.

Apple AirTags – Erste Bilder der neuen Tracker

Der Termin Ende Oktober für die Vorstellung der neuen Apple AirTags hat sich leider nicht bestätigt. Dafür gibt es jetzt bereits geleakte Bilder der neuen Technik, die gut zu den bereits veröffentlichten Patenten passt. Möglicherweise wird Apple die Airtags daher nun zum angekündigten November-Event vorstellen. Sicher ist dies aber nicht.

Apple AirTags – Präsentation soll Ende Oktober stattfinden

– Apple selbst hat immer mal wieder Hinweise darauf gegeben, dass man an einem Bluetooth Tracker namens AirTags arbeiten würde. Die Geräte sollen dabei an Gegenständen befestigt werden können um sie auffindbar zu machen – bei den Lösungen der Konkurrenz kann man die Tags dann klingeln lassen oder sich auch den Standortverlauf anzeigen, um sie wiederzufinden. Ob und welche Funktionen Apple auch für die Airtags übernehmen wird, ist bisher unklar, aber zumindest scheint es jetzt soweit zu sein, dass diese Technik präsentiert wird. Nach Angaben des japanischen Portals Mac Otakara soll es Ende Oktober soweit sein und die Geräte werden wohl zusammen mit dem neuen iPhone 12 und anderer Technik veröffentlicht.

Im übersetzten Original schreibt man dazu:

Laut Informationen chinesischer Zulieferer scheint sich Apple darauf vorzubereiten, die „AirTag“ auf der Online-Veranstaltung der iPhone 12-Serie und der Apple Watch-Serie 6 anzukündigen, die in der zweiten Oktoberhälfte 2020 stattfinden soll. Ursprünglich sollte es ungefähr zur gleichen Zeit wie das iPhone SE (2. Generation) angekündigt werden, aber es scheint, dass es aufgrund einiger Umstände verzögert wurde. Darüber hinaus scheint AirTag im Gegensatz zu Lösungen von Drittanbietern möglicherweise mit App-Clips arbeiten zu können. Laut Informationen chinesischer Zulieferer scheint sich Apple darauf vorzubereiten, die „AirTag“ auf der Online-Veranstaltung von iPhone 12 und Apple Watch Series 6 anzukündigen, die Ende Oktober 2020 stattfinden wird.

Interessant liest sich die Unterstützung von Apple’s App Clips. Damit könnten auch zusätzliche Funktionen auf die Airtags gespielt werden, so dass man die Geräte auch für weitergehende Lösungen verwenden könnte. Was genau Apple damit plant ist aber noch offen.

Die Software-Unterstützung für die Airtags war bereits in iOS 13 vorhanden und damit war klar, dass es früher oder später so eine Lösung geben würde. Nun scheint das Unternehmen auch bei der Hardware so weit zu sein. Bisher fehlen allerdings noch weitergehende Details. So bleibt offen, welchen Preis Apple für die Airtags aufrufen wird und auch, welche Funktionen genau unterstützt werden.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar