Family Link umgehen – gibt es Möglichkeiten die Sperre auszutricksen?

Family Link umgehen – gibt es Möglichkeiten die Sperre auszutricksen? – Family Link ist ein Service, der Eltern dabei hilft, die Online-Aktivitäten ihrer Kinder zu überwachen und zu steuern. Es bietet Eltern eine Vielzahl von Tools, mit denen sie die Geräte und Apps ihrer Kinder steuern können, einschließlich der Einschränkung der Nutzungsdauer, der Einstellung von Bedenken, der Vermeidung unerwünschter Inhalte und der Kontrolle über den Kauf von Apps. Family Link hilft Eltern dabei, ein sicheres und positives Online-Erlebnis für ihre Kinder zu schaffen und ihnen gleichzeitig die Freiheit zu geben, das Internet zu erkunden und neue Dinge zu lernen.

Für Kinder ist Family Link dagegen eher ein nerviges Problem, weil viele Funktionen des Smartphones nicht nutzbar sind und daher die Nutzung begrenzt ist. Oft werden daher Möglichkeiten gesucht, Family Link zu umgehen.

Family Link umgehen – gibt es Möglichkeiten die Sperre auszutricksen?

Generell ist Family Link so ausgelegt, dass man die Sperre nicht einfach abschalten kann. Das würde dem Sinn des Systems sonst zuwiderlaufen. Es gibt aber immer einige Ausnahmen, die es erlauben, Family Link ganz oder teilweise zu umgehen, wobei viele Möglichkeiten nur auf wenigen Geräten funktionieren. Dazu kommt, dass Google die App natürlich immer weiter entwickelt. Viele Lücken werden daher recht schnell geschlossen. Einige Möglichkeiten, wie man Family Link umgehen kann, haben wir dennoch hier zusammengestellt: eine Garantie, dass diese dauerhaft funktionieren, gibt es aber nicht.

TIPP 1: Family Link Update 2022 scheint einige Lücken zu haben

Die neuste Version der App scheint einige Probleme bei der Sperre zu haben und nicht immer korrekt zu funktionieren. Im App Store schreibt in Nutzer dazu:

Die neuste Version funktioniert überhaupt nicht! Tageslimits sind eingerichtet und werden auch angezeigt, gesperrt wird das Handy aber nach Ablauf der Zeit nicht! Es können Apps heruntergeladen werden ohne von mir bestätigt zu werden, obwohl die Einstellung so gewählt wurde und auch angezeigt wird. Es war bisher eine super App, die eine gute Kontrolle für Eltern war und jetzt nur noch für Stress sorgt! Echt schade.

Es kann daher helfen, auf die neuste Version upzudaten (sollte man ohnehin machen) und zu prüfen, ob eventuelle einige Sperren nicht mehr funktionieren.

TIPP2: Stromsparmodus nutzen um Family Link zu umgehen

Bei Google Play liefern Nutzer in den Kommentaren zu Family Link gleich passende Lösungen, um die App-Sperre zu umgehen. Bei Lernförderung zitiert man einen Nutzer wie folgt:

Tipps zum Umgehen der Sperren: Info: Ich nutze Huawei, aber es sollte auch bei anderen Marken funktionieren. 1. Im Ultrastromsparmodus funktioniert die Zeitsperre nicht. Wenn das Handy gesperrt ist kann man es neu starten und bevor der Link aktiv werden kann, den Ultrastromsparmodus aktivieren. 2. Zuvor installierte Spiele werden in der Mediathek gespeichert. Von dort kann man sie ohne Genehmigung herunterladen.

Vor allem der Stromsparmodus scheint aber bei anderen Modellen außer Huawei keine Lösung zu sein. Daher scheint Google hier bereits einige Anpassungen vorgenommen zu haben.

TIPP3: Weiteres Keyboard zu Umgehung von Family Link

Ebenfalls bei Lernförderung findet sich ein weitere Tipp aus dem Play Store, mit dem man Family Link umgehen kann. Dabei wird eine extra Tastatur für Android genutzt um den Zugang zum Internet herzustellen.In unserem Test hat dies allerdings nicht mehr funktioniert, man kann aber natürlich einfach mal prüfen, ob es auf dem eigenen Handy noch klappt. Zum Tipp heißt es:

Trick zum Umgehen. Ladet euch die App Cheetah Keyboard runter. Wenn die Zeit abläuft oder die Schlafenszeit eintritt, könnt ihr auf Notfall gehen, wo man telefonieren kann, dann auf Kontakte durchsuchen, dort ruft ihr die Tastatur auf. Bei der Tastatur drückt ihr auf den Punkt neben dem Smiley. Von da aus könnt ihr ins Internet gelangen und YouTube gucken und etc. Nur, ihr müsst die Tastatur in den Einstellungen aktivieren!

Generell kann man auch andere Apps testen, die einen Browser inklusive haben. Teilweise klappt es noch, damit den Internet-Zugang herzustellen.

TIPP4: Vergessliche Eltern als Möglichkeit

Bei Gute Frage findet sich noch eine weitere Möglichkeit, die allerdings davon abhängt, wie fit die eigenen Eltern sind. Ein Nutzer schreibt dort:

Also ich habe keine Ahnung habe diese be*ne App auch und ich kann die nicht ausstehen ich umgehe die aber nur für ein paar Sekunden wenn das Handy gesperrt ist das kann ich für einiehs Sekunden umgehen in dem ich das weckdrücke aber dann kommt sie wieder aber ich mache es immer wieder oder ich sage meinen Mutter sie soll mein Handy entsperrenfür den Wecker und dann vergisst sie es manchmal wieder zu sperren aber nicht immer:(

Man kann es zumindest einmal ausprobieren.

Video: Family Link umgehen – was funktioniert 2023?

Bei weiteren Fragen und Problemen gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung für das Android Betriebssystem:

Weitere Artikel rund um Android

Neue Artikel rund um Android

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar