iPhone 13 (mini, pro und pro max) – Screenshot machen und speichern

iPhone 13 (mini, pro und pro max) – Screenshot machen und speichernApple hat in den letzten Jahren beim Screenshot eher wenig verändert, auch bei neueren iOS Versionen wurde die Funktion immer weiter geführt und nutzt auch weiterhin die gleichen Tastenkombination. Man kann daher auch bei der iPhone 13 Serie die Bilder vom Screen auf die gleiche Weise wie bei den bisherigen Modellen machen. Wie das geht haben wir hier nochmal beschrieben. Die Anleitung gilt dabei für alle Modelle – egal ob iPhone 13 mini, das normale iPhone 13, das iPhone 13 max oder das max pro.

iPhone 13 (mini, pro und pro max) – Screenshot machen und speichern

  1. Zunächst die entsprechende Seite aufrufen von der ein Screenshot gemacht werden soll.
  2. Anschließend die “Lauter“ Taste und die “Seitentaste“ (rechte Außentaste) gleichzeitig drücken
  3. Versucht dabei die “Seitentaste“ etwas früher zu drücken
  4. Es ertönt ein Klickgeräusch und das Display leuchtet kurz auf
  5. Das gemachte Bildschirmfoto kann man im Foto-Ordner unter Fotos => Alben abrufen. Dort kann man sie auch weiter bearbeiten oder verschicken. Bei Bedarf ist auch eine Übertragung auf den PC ohne weiteres möglich.

Hinweise zum Screenshot

Screenshots werden meistens gemacht, um sie zu veröffentlichen. Teilweise werden sie dabei nur an Freunde und Bekannte geschickt (beispielsweise über WhatsApp) aber oft wird ein Screenshot mehr oder weniger öffentlich ins Netz gestellt (auf Facebook, Instagramm oder auch Twitter).

Das ist in vielen Fällen auch kein Problem, aber man sollte sich bewusst sein, dass ein Screenshot auch immer eine ganze Reihe von Daten über das eigene Smartphone und dessen Nutzung enthält. So werden bei einem Screenshot auch die Statussymbole mit erfasst und daher sieht man auf dem Screenshot auch, welchen Netzbetreiber man nutzt, ob man im WLAN eingeloggt ist und ob andere Systeme (NFC oder Bluetooth) aktiviert sind.

Einige Messenger (zum Beispiel bei Facebook) blenden auch direkt auf dem Bildschirm die Bilder bzw. Avatare der Kontakte ein, die gerade aktiv sind. Auch das würde auf dem Screenshot mit erscheinen und Auskunft darüber bieten, mit wem man in Kontakt ist.

Als dritten Punkt zeigt ein Screenshot (je nachdem wo man ihn aufnimmt) auch einen Teil der Apps auf dem Gerät und wenn man die Einstellungen aufnimmt können auch dort Daten enthalten sein, die ein Dritter ansonsten nicht kennen könnte.

Man sollte daher prüfen, welche Daten man über den Screenshot wirklich frei geben möchte und welche nicht. Im Zweifel kann man den Screenshot bearbeiten und beispielsweise die Statusleiste abschneiden. Das geht mit fast allen Standard-Bearbeitungsprogrammen recht gut. Alternativ kann man auch Sticker über Bereiche legen, die man nicht zeigen möchte.

Weitere Artikel rund um die iPhone 13 Serie

Neue Artikel rund um Apple

  • iPhone 14: Preise für die unbeliebten Modelle sinken bereits deutlich
    iPhone 14: Preise für die unbeliebten Modelle sinken bereits deutlich – Apple hat die iPhone 14 Modelle in diesem Jahr sehr unterschiedliche aufgestellt und diese Modellpolitik merkt man mittlerweile sowohl bei den Lieferzeiten als auch bei den Preise. Vor allem die iPhone 14 pro Modellen haben nach wie vor hohe Preise und vor allem sehr … Weiterlesen
  • iPhone 14 pro und pro max – Liefertermin liegen nach Weihnachten
    iPhone 14 pro und pro max – Liefertermin liegen nach Weihnachten – Es war zu erwarten, die Liefertermine für die Pro-Modelle der iPhone 14 Serie haben sich immer weiter nach hinten verschoben und liegen inzwischen nach Weihnachten. Die meisten Modelle können erst ab 27. Dezember ausgeliefert werden. Bei Samstagslieferung sogar erst am Januar. Mit einem … Weiterlesen
  • Samsung liefert zukünftig auch NAND Flash-Speicher für die iPhone Modelle
    Samsung liefert zukünftig auch NAND Flash-Speicher für die iPhone Modelle – Apple hat zunehmend Probleme mit den Herstellern in China und das zeigt sich jetzt auch beim Speicher. Bisher bezog man den NAND Flash Speicher von Yangtze Memory Technologies (YMTC), aber das Unternehmen könnte bald auf der Blacklist der USA landen und dazu sind wohl … Weiterlesen
  • iPhone 15: Die Rundungen kommen zurück
    iPhone 15: Die Rundungen kommen zurück – Apple will beim iPhone 15 in Teilen auf ein neues Design setzen. Die hinteren Kanten der neuen Modelle sollen eine Abrundung bekommen und so wohl besser in der Hand liegen.Die Vorderseite bleibt aber wohl weiter flach. Bei MacRumors schreibt man dazu: Laut dem Twitter-Nutzer @ShrimpApplePro werden die hinteren … Weiterlesen
  • Apple iPhone 14: Notruf per Satellit kommt im Dezember nach Deutschland
    Apple iPhone 14: Notruf per Satellit kommt im Dezember nach Deutschland – Die iPhone 14 Modelle können technisch eine Verbindung zu einem Satelliten herstellen und so im Notfall mit einer Notrufzentrale kommunizieren, auch wenn kein Mobilfunk-Netz verfügbar sein sollte. Apple hat diese neue Technik nun in den USA und Kanada freigeschaltet und im Dezember sollen … Weiterlesen
  • Apple VR/AR Headset „Apple Reality Pro“: Produktion soll im Frühjahr 2023 starten
    Apple VR/AR Headset „Apple Reality Pro“: Produktion soll im Frühjahr 2023 starten – Digittimes meldet, dass Apple mit der Entwicklung des eigenen VR Headsets mittlerweile soweit vorangekommen ist, dass man die Produktion planen kann. Nach Angaben des Magazin soll diese bereits zum Ende des 1. Quartal 2023 starten. Die neuen Geräte könnten dann bereits im … Weiterlesen
-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar