OnePlus: 131 Prozent Wachstum in Europa im 3. Quartal

OnePlus: 131 Prozent Wachstum in Europa im 3. Quartal – OnePlus kann sich in Europa behaupten und gegen andere Marken aus Asien ohne Probleme bestehen. Das Unternehmen ist im dritten Quartal 2021 in Europ wieder um 131 Prozent gewachsen und kann damit auf die höchste Wachstumsrate bei allen Smartphone Marken verweisen.

Das Unternehmen schreibt selbst zu den neuen Zahlen:

Laut neuesten Daten von Counterpoint Research Market Pulse für das dritte Quartal 2021 hat die globale Technologiemarke OnePlus ihre Position als eine der Top-5-Smartphone-Marken in Europa beibehalten und verzeichnet eine jährliche Wachstumsrate von 131 Prozent. Es ist das höchste Wachstum, das eine Smartphone-Marke in Europa bisher erzielt hat, und verhalf OnePlus damit zum schnellsten Wachstum in der europäischen Region.

Den größten Beitrag zum Wachstum von OnePlus in der Region leistete Nordeuropa mit einer jährlichen Wachstumsrate von über 200 Prozent, zu der Länder wie Finnland, Dänemark, Schweden und Norwegen gehören. Unter diesen Ländern hat Finnland mit einem Marktanteil von 20 Prozent den höchsten Marktanteil erzielt. Darüber hinaus verzeichnete Finnland ein massives Wachstum von 153 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Diese Erfolge unterstreichen die Wachstumsstrategie von OnePlus, die darauf abzielt, Marktpotentiale in der nordischen Region zu nutzen, und bestätigen den Ansatz des Unternehmens.

Die starke Partnerschaft von OnePlus mit Amazon hat ebenfalls erheblich zum Erfolg des Technologiekonzerns beigetragen: Die Verkäufe auf Amazon verzeichneten ein Wachstum von 159 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – das höchste, das jemals von Amazon verzeichnet wurde. Die drei wichtigsten Märkte, die zu diesem bedeutenden Wachstum beigetragen haben, sind Deutschland, Großbritannien und Italien. Die strategische Partnerschaft mit Amazon ist ein wichtiger Pfeiler der Wachstumsstrategie von OnePlus, die darauf ausgerichtet ist, das OnePlus-Erlebnis mehr Menschen in Europa zugänglich zu machen. Ein weiterer Faktor ist die wachsende OnePlus-Community in Europa mit derzeit 3,06 Millionen Nutzern, wobei die meisten aktiven Nutzer aus Großbritannien, Finnland, Deutschland, Frankreich und den Niederlanden stammen.

Daneben dürfte auch eine Rolle spielen, dass OnePlus mittlerweile nicht nur teure Flaggschiffe anbietet, sondern die Modellpalette erweitert hat. Die günstigeren Modelle wie das OnePlus Nord 2 haben meistens deutlich höhere Verkaufszahlen weil der Preis einfach niedriger ist und damit mehr Käufer anspricht. Das schlägt sich dann natürlich auch in den Zahlen nieder.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar