vivo: Funtouch OS 12 wird in Europa ausgerollt

vivo: Funtouch OS 12 wird in Europa ausgerollt – Vivo bietet das Update für Funtouch OS 12 nun auch in Europa an und nach und nach dürfte die neue Version der Benutzeroberfläche bei den deutschen Nutzer ankommen. Das System basiert auf Android 12 verändert die Benutzerführung und die Funktionen aber in einigen Bereichen. Insgesamt bleibt Funtouch OS 12 aber weiter vergleichsweise minimalistisch und schlank.

Das Unternehmen schreibt selbst zu Funtouch OS 12:

Funtouch OS 12 basiert auf dem aktuellen Android 12 und bringt die gewohnte und von den Nutzern geschätzte Android-Erfahrung mit den neuesten Funktionen von Android, einschließlich verbesserter Systemsicherheit. Dank der intuitiven und hilfreichen Sicherheits- und Datenschutzfunktionen von Funtouch OS 12 haben Nutzer mehr Kontrolle über ihre Daten. Mit der neuen Datenschutzfunktion kann der Nutzer beispielsweise entscheiden, welche Apps auf die Kamera oder auf das Mikrofon des Telefons zugreifen dürfen – Funtouch OS 12 zeigt ein Mikrofon- oder Kamerasymbol an, wenn eines der beiden verwendet wird. Mit der erweiterten Kontrolle über die Standortdaten können Nutzer entscheiden, ob sie Apps ungefähre Standorte oder exakte Standorte übermitteln möchten. Das neue Update zeigt außerdem an, welche Apps in den letzten 24 Stunden auf die Kamera, das Mikrofon oder den Standort des Geräts zugegriffen haben, und macht es einfacher, die Berechtigungen der einzelnen Apps direkt zu verwalten.

Funtouch OS 12 bietet eine ganze Reihe an Möglichkeiten zur Personalisierung, die das mobile Leben vereinfachen. Neu gestaltete Widgets erleichtern die Organisation des Startbildschirms und den Zugriff auf wichtige Funktionen. Zusätzlich lässt sich dem eigenen Smartphone eine persönliche Note verleihen, indem der Startbildschirm mit Diashows der Lieblingsmomente individualisiert wird. Es ist außerdem möglich, Termine einzustellen, Gewohnheiten zu dokumentieren oder Ideen mit Stickern auf einem farbigen Hintergrund zu sammeln. 

Der Rollout erfolgt je nach Modell gestaffelt und soll sich bis April 2022 hinziehen. Vor allem bei den älteren Modellen und den günstigeren Geräten kann es also sein, dass man noch etwas warten muss.

Diese Modelle bekommen das Update:

Der Rollout der ersten Version von Android 12 in Europa verläuft in drei Wellen und wird nach und nach alle Nutzer von vivo-Geräten mit dem neuen Betriebssystem versorgen. In Deutschland erhalten ab Ende Januar 2022 zunächst das X60 Pro sowie das V21 5G das Update auf Android 12. Einen Monat später, also Ende Februar, folgen zwei Modelle der beliebten Y-Serie (Y72 5G, Y52 5G). Das X51 5G und vier weitere Smartphones der Y-Serie (Y33s, Y21s, Y70, Y20s) erhalten Android 12 ab Ende April.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar