GfK: 5G und Premiummodelle sind die Wachstumstreiber im Smartphone-Bereich

GfK: 5G und Premiummodelle sind die Wachtsumstreiber im Smartphone-Bereich – Die analysten der GfK haben sich den Smartphone Markt in Deutschland angeschaut und kommen für das letzte Jahr auf einen Umsatz von 11,2 Milliarden Euro in diesem Bereich. Das sind etwa 4,4 Prozent mehr als im Vorjahr, es wurde also wieder mehr Umsatz mit Smartphone gemacht als 2020. Allerdings sehen die Analysten auch eine deutlich Einbruch im zweiten Halbjahr 2021 – die Zahlen hätten also noch besser ausfallen können, wenn Produktions- und Logistikengpässe nicht aufgetreten wären.

Konkret schreiben die GfK Experten zur aktuellen Entwicklung:

Höhere Durchschnittspreise verzeichnete der globale Smartphone-Markt bereits im letzten Jahr und auch in Deutschland suchten Konsumenten bei Neuanschaffungen vor allem nach schnelleren oder leistungsfähigeren und damit höherpreisigen Modellen. Infolgedessen stieg der durchschnittliche Verkaufspreis auf 567 Euro (2020: 501 Euro; globaler Durchschnittspreis 2021: 310 Euro) und bescherte dem deutschen Markt trotz sinkenden Absatzes weiterhin ein Umsatzplus. Man spricht hier vom Effekt der Premiumisierung: Es wurden insgesamt weniger Stück, jedoch zu einem höheren Preis gekauft. Die Tendenz der Premiumisierung wurde durch die Lieferkettenengpässe zusätzlich verstärkt, da Hersteller margenträchtigere Premiumgeräte in der Produktion priorisierten. Das führte zu einer besseren Verfügbarkeit und stärkeren Präsenz von hochpreisigen Produkten im Handel.

Zu diesen Premiumgeräten zählen zumeist auch Smartphones mit 5G-Funktionalität, die maßgeblichen Anteil an den höheren Verkaufspreisen hatten. Während ein 5G-Modell im vierten Quartal 2021 durchschnittlich 805 Euro kostete, lag der Preis bei Produkten ohne diese Funktion nur bei 317 Euro. Mit einem Wachstum auf 59,2 Prozent Anteil von 5G-Modellen am deutschen Gesamtabsatz im vierten Quartal, wirkte sich dies entsprechend auf den allgemeinen Durchschnittspreis von Smartphones aus.

Für dieses Jahr gehen die Experten davon aus, dass das Wachstum anhalten wird. Auch 2022 wird es also wieder mehr Umsatz im Smartphone Bereich geben. Genau Zahlen nannte die GfK aber nicht, sondern sprach in erster Linie von einem „moderaten Umsatzplus“.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar