Massiver Samsung Sicherheits-Leak: 190 GB Code veröffentlicht

Massiver Samsung Sicherheits-Leak: 190 GB Code veröffentlicht – Samsung hat derzeit ein Sicherheitsproblem, denn es wurden um die 190 Gigabyte Quellcode des Unternehmens öffentlich eingestellt. Dritte können jetzt teilweise sehr sensible Software-Bereiche wie den Bootloader oder die biometrischen Schutzmechanismen des Unternehmen genauer anschauen und eventuell Sicherheitslücken und Probleme finden. Die Verteilung erfolgte dabei anonym und per Torrent, es ist also unklar, wer genau dahinter steht und warum diese Daten nun veröffentlicht wurden. Unter anderem wurden auch Details zum Samsung Sicherheitssystem Knox veröffentlicht und auch Quellcode für Qualcomm Geräte – auch andere Unternehmen sind also von diesem Leak betroffen.

Diese Daten sollen dabei veröffentlicht worden sein:

  • Quellcode für jedes Trusted Applet (TA), das in Samsungs TrustZone-Umgebung installiert ist und für sensible Vorgänge verwendet wird (z. B. Hardware-Kryptografie, binäre Verschlüsselung, Zugriffskontrolle)
  • Algorithmen für alle biometrischen Entsperrvorgänge
  • Bootloader-Quellcode für alle neueren Samsung-Geräte
  • vertraulicher Quellcode von Qualcomm
  • Quellcode für die Aktivierungsserver von Samsung
  • Vollständiger Quellcode für Technologie zur Autorisierung und Authentifizierung von Samsung-Konten, einschließlich APIs und Dienste

Einige Experten sehen an dieser Stelle einen Zusammenhang mit der Ankündigung von Samsung, keine Produkte in Russland mehr verkaufen zu wollen. Der Leak ist faktisch die Bestrafung des Unternehmens, sich gegen Russland gestellt zu haben. Eine Bestätigung dafür gibt es aber natürlich nicht und wird es wohl auch nicht geben.

Generell sollte man sich vor Augen halten, dass diese Daten bereits vorhanden waren und eventuell auch für Angriffe genutzt werden. Der Kreis der Anwender war aber eher gering. Nun können früher oder später auch andere Angreifer weltweit darauf zurückgreifen und Samsung wird wohl in den kommenden Wochen damit beschäftigt sein, eventuelle Lücke zu schließen. Insgesamt werden die Samsung Systeme durch den Leak also mittelfristig sicherer werden, weil bisher unbekannte Lücken und Probleme nun aufgezeigt werden. Kurzfristig sollten Samsung Nutzer aber wachsam sein und die bekannten Sicherheitshinweise rund um Samsung und Android besonders beachten.

Weitere Artikel rund um Android

Neue Artikel rund um Android

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar