Apple Watch Reset – das sollte man beim Zurücksetzen beachten

Apple Watch Reset – das sollte man beachten – Die Apple Watch arbeitet dank dem WatchOS Betriebssystem in der Regel sehr stabil und hat wenige Aussetze. Apple achtet auch darauf, dass die Smartwatch nur in den vorgesehenen Bahnen genutzt werden kann. Das schränkt zwar die Flexibilität der Uhr etwas ein, dafür ist die Uhr aber auch nicht so anfällig für Schadcode und Malware. Daher ist ein Reset der Apple Watch im Normalfall nur sehr selten notwendig und einen Neustart sollte man wirklich nur vornehmen, wenn es unbedingt sein muss.

Dennoch kommt es natürlich ab und an vor, dass man auch die Apple Watch neu starten muss und Apple selbst hat dazu mehrere Möglichkeiten implementiert. Vom normalen Apple Watch Reset bis zum erzwungenen Neustart ist alles dabei. In diesem Artikel wollen wir zeigen, was für Möglichkeiten Apple Watch Nutzer haben, die Smartwatch zurückzusetzen und auch, was man dabei beachten sollte.

HINWEIS: In diesem Artikel geht es rein um die Apple Watch. Wie man das Apple iPhone neu startet, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst: Apple iPhone Reset | iPhone Neustrrt per Tastenkombination

Apple Watch normal neu starten

Der normale Neustart der Apple Watch startet das Betriebssystem neu und und sorgt dafür, dass die Uhr von Grund auf neu gebootet wird. Dabei werden alle Treiber neu geladen und vor allem bei kleineren Fehlern kann ein solcher Reset dafür sorgen, dass alles wieder rund läuft.

Dabei werden keine Daten gelöscht und auch alle Einstellungen bleiben erhalten.

Apple schreibt selbst zur Vorgehensweise:

  1. Halte die Seitentaste so lange gedrückt, bis der Schieberegler „Ausschalten“ angezeigt wird.
  2. Betätige den Schieberegler „Ausschalten“.
  3. Halte die Seitentaste nach dem Ausschalten der Watch so lange gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird.

Wenn die Apple Watch gerade aufgeladen wird, nimm sie zunächst vom Ladegerät. Beim Aufladen kann die Watch nicht neu gestartet werden. 

Diese Vorgehensweise beendet alle Prozesse in der Apple Watch und fährt die Uhr dann herunter. Es entspricht faktisch dem normalen Neustart bei einem PC. Beschädigungen oder Probleme sollte es dadurch daher nicht geben.

Erzwungener Neustart: Letzte Lösung

Der erzwungen Neustart ist ein Reset, bei dem die Uhr einfach neu gestartet wird ohne auf eventuelle laufende Prozessor Rücksicht zu nehmen. Das kann zu Problemen führen, wenn beispielsweise ein Update nur teilweise ausgeführt wird oder ein Backup nur in Teilen zurück gespielt wurde. Daher ist diese Form des Reset der Apple Watch nur dann eine Lösung, wenn alle anderen Maßnahmen keinen Erfolg hatten und man keinen Zugriff mehr auf die Uhr hat.

Apple schreibt selbst dazu:

Einen erzwungenen Neustart der Apple Watch solltest du erst als letzte Maßnahme durchführen, und auch nur, wenn sie nicht mehr reagiert.

Erzwinge keinen Neustart der Apple Watch, wenn du gerade watchOS aktualisierst. Nachdem auf der Watch das Apple-Logo und das Fortschrittsrad angezeigt werden, lasse sie auf dem Ladegerät in Ruhe, bis das Update abgeschlossen ist.

Um einen Neustart der Apple Watch zu erzwingen, halte die Seitentaste und die Digital Crown gleichzeitig mindestens 10 Sekunden lang gedrückt. Lasse beide Tasten los, wenn das Apple-Logo angezeigt wird.

Nach dem Neusrart sollte man prüfen, ob alle Einstellungen und Funktionen noch ordnungsgemäß ausgeführt werden.

Erzwungener Neustart bringt auch keine Reaktion?

Sollte auch der erzwungene Neusrart keine Besserung bringen, kann es sein, dass die Batterie mittlerweile so entladen ist, dass die Uhr nicht mehr reagiert. Dann muss man versuchen, erst wieder etwas Power aufzuladen, bevor die Uhr wieder reagiert. Das klappt aber auch nicht in jedem Fall, daher hat Apple in diesem Bereich einige Tipps zusammengestellt:

  1. Stelle sicher, dass das magnetische Apple-Ladekabel oder das magnetische USB-C-Schnellladekabel vollständig im USB-Netzteil steckt und das Netzteil vollständig in eine Steckdose eingesteckt ist.
  2. Stelle sicher, dass du das mit deiner Apple Watch gelieferte magnetische Apple-Ladekabel oder magnetische USB-C-Schnellladekabel verwendest. 
  3. Entferne alle Schutzfolien von beiden Seiten des Ladegeräts. 
  4. Vergewissere dich, dass die Rückseite der Apple Watch und das magnetische Ladegerät frei von Verschmutzungen sind.
  5. Lege die Unterseite der Apple Watch auf das Ladegerät. Die Magneten des Ladegeräts richten die Apple Watch aus, und auf dem Zifferblatt sollte dir ein grüner Blitz  angezeigt werden.
  6. Wenn deine Apple Watch immer noch nicht aufgeladen wird, erzwinge einen Neustart. Halte dazu die Seitentaste und die Digital Crown mindestens 10 Sekunden lang oder bis zum Apple-Logo gedrückt.
  7. Probiere ein anderes magnetisches Apple Watch-Ladekabel oder magnetisches USB-C-Schnellladekabel und ein anderes USB-Netzteil aus. Wenn die Batterie deiner Apple Watch komplett leer ist, dauert es möglicherweise einige Minuten, bis nach dem Starten des Ladevorgangs ein grüner Blitz angezeigt wird. 

Sollten auch diese Maßnahmen keinen Erfolg bringen und die Uhr weiterhin nicht reagieren, ist es möglicherweise ein Fall für die Fachwerkstatt, weil es sich beispielsweise um ein Hardware-Problem mit dem Akku handelt. Das kann man dann selbst mit Einstellungen und Tastenkombinationen nicht mehr beheben, sondern dies muss sich dann ein Fachmann anschauen.

Weitere Artikel rund um die Apple Watch

Mehr Artikel rund um Apple

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar