Fehlermeldung des Feuchtigkeitssensors: „Feuchtigkeit erkannt“ – das kann man tun

Fehlermeldung des Feuchtigkeitssensors: „Feuchtigkeit erkannt“ – das kann man tunSamsung arbeitet in den teureren Smartphones mit hoher IP Klasse mit einem Feuchtigkeitssensor, der dafür sorgt, dass Fuechtigkeit erkannt wird und dann beispielsweise ein Laden nicht möglich ist, bis die Modelle wieder trocken sind. Auf diese Weise sollen Fehler und Probleme durch Feuchtigkeit unterbunden werden. Samsung schreibt selbst dazu:

Geräte mit einer Dichtigkeit IP68 und höher (die meisten Geräte der Galaxy Serie) verfügen über einen Feuchtigkeitssensor, um Wasserschäden am Gerät zu vermeiden. Wenn am USB-Anschluss Feuchtigkeit erkannt wird, wird eine Fehlermeldung angezeigt und der Ladevorgang stoppt.

Trenne in diesem Fall dein Gerät vom Ladegerät, trockne es mit einem trocknen Tuch oder schüttle es vorsichtig (5-10 Mal) mit dem Anschluss nach unten, um überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen. Lege dein Gerät auf einem Tuch an einem gut belüfteten Ort ab oder trockne es mit einem Fön.

Ab und an macht der Sensor aber auch Probleme. So schreibt ein Nutzer direkt im Samsung Forum:

Sehr geehrte Samsung Community, Mein Feuchtigkeitssensor in der Ladebuchse zeigt dauerhaft feuchtigleit an. Trotz Fön mehrtägig auf der Heizung verschwindet die Nachricht nicht. Des Weiteren habe ich mit einem weichen Tuch die Buchse behandelt. Ist also absolut trocken. Nun habe ich öfters gelesen man muss den Cache von den USB-Settings löschen. Bei mir gibts aber den Ursprüngelichen Pfad nicht wie im Internet beschrieben. Apps=> 3 Punkte usw => USB Settings. Ich finde den Cache nicht kann mir hier jemand helfen bei einem S10+?

Wassertropfensymbol weist auf Feuchtigkeit hin
Feuchtigkeit erkannt Fehlermeldung über den Feuchtigkeitssensor

HINWEIS: Diese Fehlermeldung gibt es so nur bei Samsung Modellen. Andere Anbieter arbeiten in der Regel nicht mit Feuchtigkeitssensoren, daher gibt es auch keine solchen Meldungen. Das muss aber nicht heißen, dass es nicht früher oder später auch weitere Android Hersteller gibt, die auf diese Technik setzen.

In diesem Artikel wollen wir zeigen, was man bei dieser Meldung tun kann und welche Möglichkeiten es gibt, darauf zu reagieren.

Fehlermeldung des Feuchtigkeitssensors: „Feuchtigkeit erkannt“ – das kann man tun

Generell sollte man bei dieser Meldung den Vorgaben von Samsung folgen und die Geräte trocknen lassen. Es kann sich auch lohnen zu kontrollieren, ob Feuchtigeit noch im Bereich der Ladebuchse (USB C Anschluss) sichtbar ist.

Wenn trotz eine sichbar trockenen USB Buchse die Meldung weiter kommt, sollte man den Cache des USB Anschlusses löschen. Dieser Anschluss hat eine eigene System App. Damit diese angezeigt wird, muss man aber unter Apps erst einstellen, dass Systemanwendungen angezeigt werden. Dann erscheint auch die USB Settings App. Dort kann man den Cache direkt löschen.

Sollte es danach immer noch Probleme geben, hilft ein Gang in die Fachwerkstatt um prüfen zu lassen, ob eventuell Hardware-Defekte die Ursache für diese Meldung sind.

Daneben gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung für das Android Betriebssystem:

Weitere Artikel rund um Android

Neue Artikel rund um Android

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar