Gigaset: 7.000 Smartphones für die Deutsche Bahn

Gigaset: 7.000 Smartphones für die Deutsche Bahn – Die Kontrollen der Fahrausweise in der Deutschen Bahn werden zukünftig auch mit Gigaset Smartphones erfolgen, denn das Unternehmen hat eine Ausschreibung gewonnen und wird 7.000 Modelle der GS5 Serie an die DB liefern. Damit setzt Gigaset die Zusammenarbeit mit der Bahn fort, denn auch bereits beim Gigaset GS4 gab es 6.000 Geräte, die dafür bei der DB zum Einsatz kamen.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Im Rahmen von zwei unabhängigen, öffentlichen Ausschreibungen der Deutschen Bahn hat sich Gigaset erneut mit aktuellen Smartphone-Modellen durchgesetzt. Das Gigaset GS5 wird künftig im großen Stil in Zügen der Deutschen Bahn im Einsatz sein. 7.000 Geräte erleichtern den Zugbegleiter*innen ihre Arbeit: Gigaset liefert die Hardware für die Fahrausweiskontrolle, den Ticketverkauf oder die Kartenzahlung der Deutschen Bahn im Nahverkehr. Für dieses „DB Mosaik“ genannte Produkt benötigen Kundenbetreuer*innen und Prüfer*innen in Bus und Bahn künftig keine separate Hardware-Sonderanfertigung mehr, sondern steuern die Arbeit über ihr Dienst-Smartphone. Zusätzlich werden ebenfalls 7.000 Exemplare des Gigaset GS5 PRO existierende Smartphones bei der Deutschen Bahn ersetzen, deren Nutzungsdauer endet.

Wann genau die Kooperation umgesetzt wird, wurde leider nicht mitgeteilt, wer mit der Bahn fährt, kann aber durchaus bereits Ausschau halten, welche Technik aktuell zum Einsatz kommt.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar