Apple setzt auf Solid State Button – was ist damit gemeint? [UPDATE Zeitplan]

Apple setzt auf Solid State Button – was ist damit gemeint? – Apple soll ab 2023 bei den iPhone 15 Modelle auf eine Neuerung setzen, die schon länger immer mal wieder im Gespräch war: die Buttons für Power und Lautstärke sollen durch Sensoren ersetzt werden. Dieses Detail hat Apple Analyst Ming-Chi Kuo geleakt.

Kuo schreibt selbst dazu:

Meine neueste Umfrage zeigt, dass die Lautstärketaste und die Einschalttaste von zwei neuen iPhone-Modellen des High-End-iPhone 15/2H23 möglicherweise ein Solid-State-Tastendesign (ähnlich dem Home-Tastendesign von iPhone 7/8/SE2 & 3) annehmen, um das physische/mechanische Tastendesign zu ersetzen . Es wird Taptic Engines geben, die sich auf der linken und rechten Seite im Inneren befinden, um Force-Feedback zu geben, damit Benutzer das Gefühl haben, physische Tasten zu drücken.

Zukünftig Generationen des iPhone (neben dem iPhone 15 also auch das iPhone 16) werden also komplett auf Solid State Buttons setzen und in diesem Artikel wollen wir die Unterschiede zu normalen Schaltern erklären und was hinter diesem Konzept steckt.

UPDATE Mittlerweile gibt es aber eher schlechte Nachrichten. Die Planungen zum iPhone 15 mit den neuen Buttons wurden beendet, weil die Produktion der Buttons nicht schnell genug hochgefahren werden konnte. Die Solid State Buttons kommen daher wohl erst mit dem iPhone 16. Analyst Jeff Pu geht ebenfalls von 2024 statt 2023 für die neuen Buttons aus.

Inzwischen gibt es auch Bilder und Konzepte, wie dies in der Praxis aussehen könnte. Der Slider wird wohl komplett wegfallen und durch sensorische Bereiche ersetzt werden, ebenso die Lautstärkewippe:

Video: Macrumors zur Absage der Solid Stade Technik für 2023

Was ist ein Solid State Button?

Ein Solid State Button ist in erster Linie ein Sensor, der keine mechanische Erkennung der Schalterstellung mehr hat. Es gibt also keine physikalischen Schalt-Elemente mehr und nur noch wenige bewegliche Teile. Diese sind in erster Linie in einer Taptic Engine verbaut, also in einem kleinen Motor, der haptisches Feedback gibt, wenn ein ein Nutzer den Sensor betätigt.

Diese Technik ist nicht ganz neu, weil auch der Home-Button bei den älteren iPhone Modellen (beispielsweise beim iPhone 7 oder dem iPhone SE 2) dieses Konzept nutzte. Nun scheint Apple die Technik soweit weiter entwickelt zu haben, dass man auch kleinere Buttons an der Seite damit ersetzen kann.

Bisher ist allerdings unklar, ob und wie sich die neue Technik der Solid State Button auf die Akkuleistung auswirken wird. Die Taptic Engines brauchen auf jeden Fall Strom um das Feedbeck geben zu können und damit gibt es zwei neue Verbraucher beim iPhone, die es bisher nicht gab. Das könnte die Ausdauer der Modelle mindern, ob das wirklich der Fall ist, bleibt aber offen.

UPDATE: Apple hat mittlerweile auch ein passendes Patent für diese neue Technik bekommen. Bei PatentlyApple beschreibt man dies wie folgt:

Heute hat das US-Patent- und Markenamt eine Patentanmeldung von Apple veröffentlicht, die sich auf elektronische Geräte wie ein zukünftiges iPhone bezieht, die eine haptische Ausgabe ermöglichen, wobei eine Option die Verwendung von Halbleitertasten ist.

Das elektronische Gerät kann Eingabe-/Ausgabegeräte umfassen, die es einem Benutzer ermöglichen, ein externes elektronisches Gerät intuitiver zu steuern oder anderweitig mit ihm zu kommunizieren. Die Eingabe-/Ausgabegeräte können Berührungseingabekomponenten und zugehörige haptische Ausgabekomponenten umfassen, die entlang der Seitenwände oder anderen Bereichen des elektronischen Geräts ausgebildet sein können. Die Steuerschaltung kann als Reaktion auf eine Berührungseingabe auf den Berührungseingabekomponenten eine haptische Ausgabe bereitstellen und auf der Grundlage der Berührungseingabe auch drahtlose Signale an das externe elektronische Gerät senden. Die haptischen Ausgabekomponenten können eine lokale und globale haptische Ausgabe bereitstellen. Die lokale haptische Ausgabe kann verwendet werden, um einen Benutzer zum Standort des elektronischen Geräts zu führen oder um dem Benutzer als Reaktion auf eine Berührungseingabe ein Tastenklickgefühl zu vermitteln. Die globale haptische Ausgabe kann verwendet werden, um den Benutzer darüber zu informieren, dass das elektronische Gerät auf das externe elektronische Gerät ausgerichtet ist und bereit ist, Benutzereingaben zu empfangen, um das externe elektronische Gerät zu steuern oder mit ihm zu kommunizieren.

Auf dem Weg hin zum iPhone ohne Buttons

Generell hat Apple die Vision ausgegeben, das iPhone komplett ohne extra Buttons zu designen. Nur der Bildschirm soll als Eingabeinstrument vorhanden sein und der Schritt hin zu Solid State Button für Lautstärke und Power ist ein weiterer Schritt in diese Richtung.

Weitere Artikel rund um iPhone und Apple

Die neusten Artikel rund um Apple

Zuletzt aktualisiert: 20. August 2023

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar

Gratis Newsletter: Die neusten Handy Deals und Angebote!


Einfach anmelden und auf dem neusten Stand bleiben:




Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.