Schlechte Verkaufszahlen beim iPhone 14 plus: Neubewertung der Modellpalette möglich

Schlechte Verkaufszahlen beim iPhone 14 plus: Neubewertung der Modellpalette möglich – Die Verkaufszahlen der iPhone 14 plus Modelle scheinen sich auch im Dezember nicht sonderlich verbessert zu haben. Die Modelle sind zwar (im Gegensatz zum iPhone 14 pro) recht schnell verfügbar, aber die Kunden greifen dennoch nicht zu. Internet prüft Apple daher wohl bereits, wie man bei der nächsten Generation mit diesem Problem umgeht. Es scheint dabei zu spät, die Modellpalette nochmal umzustellen und auf ein iPhone 15 plus zu verzichten, aber zumindest Anpassungen bei der Technik und den Preisen scheinen möglich.

Bei MacRumors schreibt man dazu:

Berichten zufolge ist Apple „ernsthaft“ besorgt über die Verkaufsleistung des iPhone 14 Plus, der 6,7-Zoll-Nicht-Pro-Variante der „iPhone 14“-Reihe. Infolgedessen erwägt das Unternehmen Möglichkeiten, seine iPhone-Produktpalette für das nächste Jahr neu zu planen.

Laut einem Beitrag von yeux1122 auf Naver, der in der Vergangenheit sowohl genaue als auch ungenaue Informationen geteilt hat, denkt Apple über Möglichkeiten nach, wie es neu bewerten kann, wie es professionelle und nicht professionelle iPhones für das iPhone 15 behandelt.

Der Beitrag skizziert zwei mögliche Strategien, die Berichten zufolge bei Apple in Betracht gezogen werden, wobei die erste darin besteht, die Pro- und Nicht-Pro-iPhones weiter zu differenzieren, was zuvor von Apple-Analyst Ming-Chi Kuo gemunkelt wurde. Zweitens erwägt Apple, den Preis des Plus-Modells der Produktreihe zu senken, das bei 899 US-Dollar beginnt, heißt es in der Post, die Quellen aus der Lieferkette und der Industrie zitiert. Eine Preissenkung des Plus-Modells bedeutet, dass das Standard-‌‌iPhone‌‌, das bei 799 US-Dollar beginnt, ebenfalls einen Preisrückgang erfahren könnte, es sei denn, Apple möchte die Preislücke zwischen den beiden Modellen verringern.

Bislang scheint aber in dieser Hinsicht noch keine Entscheidung getroffen zu sein und möglicherweise wird Apple auch zuerst bei den Preisen beim iPhone 14 plus testen, wie Kunden darauf reagieren und ob man mit etwas niedrigeren Preisen den Abverkauf der Modelle verbessern kann. Falls nicht kann man immer noch mit technischen Anpassungen im kommenden Jahr nachbessern.

Weitere Artikel rund um iPhone 14 und iPhone 14 pro

  • Apple: Nach schlechten Zahlen in China nun auch Absatzschwäche weltweit
    Die Analysten von IDC haben neue Zahlen zum Smartphone-Verkauf im ersten Quartal 2024 vorgelegt und es bestätigt sind, dass vor allem Apple aktuell ein Problem hat. Das Unternehmen musste bereits in China mit Absatzrückgängen kämpfen und das zeigt sich nun auch im internationalen Bereich. Apple verkauft fast 10 Prozent weniger Geräte als im letzten Jahr … Weiterlesen
  • Apple: sehr schlechte Verkaufszahlen in China
    Der Smartphone Markt in China konnte sich in den ersten beiden Monaten 2024 erholen. Die Verkaufszahlen stiegen nach den Zahlen von IDC im Januar und im Februar im Vergleich zu den (wirklich schlechten) Zahlen aus dem Vorjahr um 5,8 Prozent an. Das ist nach den schwachen Verkäufe 2023 eine gute Nachricht. Allerdings war es vor … Weiterlesen
  • iPhone 16 pro: diese Neuerungen sollen 2024 kommen
    In den letzten Tagen gab es eine ganze Reihe von neuen Details rund um die iPhone 16 Serie und vor allem die iPhone 16 pro Modelle (iPhone 16 pro und pro max) werden daher in diesem Jahr wohl deutlich weiterentwickelt und mit neuen Funktionen ausgestattet werden. Neben den technischen Weiterentwicklungen (die es in jedem Jahr … Weiterlesen
  • Apple Watch 10: LTPO Display soll längere Laufzeiten ermöglichen
    Längere Laufzeiten sind ein Wunsch, den viele Smartwatch Nutzer haben und die Apple Watch bildet dabei keine Ausnahmen. In diesem Jahr könnte es tatsächlich etwas mehr Ausdauer für die Uhr geben, denn bei einem der größten Verbraucher – dem Display – will Apple auf neue Technik setzen, die hilft, Energie zu sparen. Konkret sollen die … Weiterlesen
  • Apple: 8 Millionen mehr verkaufte Smartpones als Samsung 2023
    Die Analysten von IDC bestätigen mit ihren Zahlen, dass es einen neuen Marktführer im Smartphone Bereich gibt. Apple hat Samsung bei den Verkaufszahlen überholt und das liegt zum einen daran, dass Samsung etwa 10 Prozent weniger Geräte als im Vorjahr verkaufen konnte und Apple gegen den Trend bei den Verkaufszahlen sogar zugelegt hat. Unter dem … Weiterlesen
  • iPhone 16: Nur 10 Prozent Leistungszuwachs beim Prozessor
    Noch gibt es recht wenige Details zum kommenden A18 Pro Chipsatz, der in den iPhone 16 pro Modellen in diesem Jahr verbaut sein soll, aber die Hinweise deuten darauf hin, dass Apple wohl nicht auf eine massive Leistungssteigerung setzen wird. Nach aktuellen Gerüchten wird der Leistungszuwachs nur bei etwa 10 Prozent liegen und damit ist … Weiterlesen

Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar