O2 my Internet 150 – der kleine Homespot Tarif für zu Hause

O2 my Internet 150 – der kleine Homespot Tarif für zu Hause – O2 rüstet den Datenbereich auf und spendiert den eigenen Homespot einen kleinen Bruder. Diesmal gibt es allerdings kein unbegrenztes Datenvolumen, sondern „nur“ 150 GB pro Monat. Dafür kostet der Cube aber auch nur 24.99 Euro und bietet direkt 50 MBit/s. Zielgruppe scheinen also die Kunden von Congstar zu sein, denen man etwas mehr Datenvolumen bietet.

o2 my Internet 150

  • 150 GB Datenvolumen
  • Surfen mit LTE | 5G
  • 50 Mbit/s Download
  • 10 Mbit/s Upload
  • 24,99 Euro pro Monat
  • kein Anschlusspreis
  • ZUM ANGEBOT*

Im Vergleich zum normalen O2 Homespot bietet der neuen my Internet 150 Tarif einige Verbesserungen:

  • es gibt keine Standortbegrenzung und damit kann man den Datentarif überall dort nutzen, wo es O2 Netz gibt
  • der teilweise recht langsame Speed der O2 Homespot wurde hier entfernt – man surft mit bis zu 50 MBit/s im O2 Netz
  • es gibt keine Verfügbarkeitsabfrage. Man kann den neuen Datentarif also an jeder Adresse buchen.

Leider gibt es auch einen Nachteil, denn es gibt keinen Router mit zum Deal. Man benötigt also immer eine mobilen WLAN Router oder nutzt die Sim des neuen Datentarifs im Smartphone als Zweitkarte. Auf jeden Fall bietet o2 my Internet 150 richtig viel Datenvolumen zu einem überschaubaren Preis.

O2 Homespot
O2 Homespot

Der originale O2 Homespot im Vergleich

Der O2 Homespot hat in den letzten Jahren einige Veränderungen durchgemacht. Mittlerweile hat O2 den Cube bei den normalen Internet-Tarifen mit eingebunden und das hat beispielsweise den Vorteil, dass man den Homespot auch Anrufen kann und sich darüber Telefonate führen lassen. Der Cube hat eine eigenen Rufnummer und das ist eine Ausnahmen in diesem Bereich. Dazu gibt es beim Cube unbegrenztes Datenvolumen zu einem vergleichsweise günstigen Preis.

Leider gibt es aber auch negative Punkte:

  • Wie Congstar setzt auch O2 auf eine Standortbindung und lässt die Nutzung nur an vorher angemeldeten Standorten zu.
  • Der Speed beginnt bei nur 10MBit/s und das ist noch langsamer als bei Congstar. Mehr Speed als 100MBit/s gibt es nicht, meistens ist bei 50MBit/s Schluss. Wirklich viel Speed bietet der O2 Homespot daher auch in den größeren Tarifen nicht. Im Vergleich entspräche das einen Internet Anschluss mit DSL 10.000 in der günstigsten Version. Das würden viele Nutzer so heute nicht mehr buchen,
  • Zum O2 Homespot Angebot*

O2 betrachtet den Homespot derzeit eher als Alternative zum festen Internet-Anschluss. Daher auch die Begrenzung auf einen Standort. Für den mobilen Einsatz bietet das Unternehmen die WLAN Router to go. Diese haben keine Einschränkung auf einen Standort, bieten aber auch deutlich weniger Datenvolumen im Monat. Man muss sich also zwischen mobil und Datenvolumen entscheiden.

-------------------------------------------------
Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Telegram: Appdated Twitter Channel
--------------------------------------------------

Schreibe einen Kommentar