Samsung Galaxy S23, S23+ und S23 ultra – so blockiert man alle Anrufe

Samsung Galaxy S23, S23+ und S23 ultra – so blockiert man alle Anrufe – Mittlerweile ist bei Smartphone wie beispielsweise den Modellen der Galaxy S23 Serie das mobile Internet die wichtigsten Funktion und danach folgt oft die Kamera n zweiter Stelle. Anrufe und SMS sind dagegen nicht mehr ganz so wichtig und viele Nutzer können auch darauf verzichten, wenn Messenger wie WhatsApp und Co weiter funktionieren.

Diese Anruf-Funktion kommt aber schnell wieder in den Fokus wenn darüber immer wieder Spam-Anrufe oder Betrugsversuche kommen und man von unbekannten Rufnummern belästigt wird. Erfreulicherweise gibt es aber eine ganze Reihe von Hilfsmitteln, wie man damit umgehen kann und wie man ungewollte Anrufe und Spam blockieren kann. In diesem Artikel wollen wir zeigen, wie man Rufnummern bei den Modellen der Galaxy S23 Reihe blockieren kann und wie man sich für Spam und Betrugsversuchen schützt.

Samsung Galaxy S23, S23+ und S23 ultra – so blockiert man alle Anrufe

Um die Rufnummer auf Samsung Geräten sperren zu können, sollte man zunächst in die Telefon-App bzw. Rufnummernliste gehen, in der die entsprechenden Kontakte abgespeichert sind. Dort findet man in der oberen rechten Ecke das “drei-Pünktchen-Symbol”, das für Menü steht. Dieses tippt man an und wählt die Option “Einstellungen”, die den Nutzer dann weiter zu der Anzeige “Nummern sperren” führen sollte. In dieser kann man neben der Sperrung von unerwünschten Kontakten auch andere anonyme Anrufer blockieren. Die entsprechende Nummer kann man auch manuell eingeben und festlegen, dass man von diesem nicht angerufen werden will.

Was tun, wenn die “Sperr-Option” nicht vorhanden ist?

Falls man alle im Oberen geschilderte Methode zu finden versucht hat und dabei scheiterte, muss man nicht verzweifeln. Es kann sein, dass der Smartphone Hersteller diese Option nicht eingebaut hat. Das Problem lässt sich aber leicht lösen. So gibt es zahlreiche Anwendungen, die die Rufnummersperrung durchführen. Bei diesen kann man neben einer gewöhnlichen Sperre auch eine begrenzte – ob es nun um Uhrzeit oder um ein Tag geht – einstellen. Im Weiteren sollen diese Programme näher dargestellt werden.

“Mr. Number”

Die Anwendung mit folgendem Namen kann man auf der entsprechenden Google-Play Seite finden, herunterladen und auf dem Smartphone installieren. Bei der Einrichtung der Anwendung muss man bestimmte Informationen, wie zum Beispiel das Heimatland, sowie eigene Rufnummer eintragen und diese dann bestätigen. Als nächstes sollte man in der Lage sein, die gewünschten bzw. ungewünschten Kontakte zu blockieren. Das erfolgt mithilfe der “Verbot-Taste”. Dabei wird man die Wahl zwischen drei Optionen haben “Hang up”, “Voicemail” oder “Exceptions”. Entscheidet man sich für die erste Variante werden die Anrufe einer bestimmten Nummer automatisch aufgelegt. Beim zweiten kann man die Nummer bestimmen, die beim Anrufen sofort auf den Anrufbeantworter stößt. Bei “Exceptions” handelt es sich um alle mithilfe von “Hang up” blockierten Nummer, die eine “Ausnahme” darstellen sollen und nicht gesperrt werden sollen.

“Calls Blacklist”

Ebenso kostenlos und effektiv wie “Mr. Numer”, ist die Anwendung “Calls Blacklist”. Neben ganz normaler Sperrung kann man auch die Uhrzeiten bestimmen, wann welche Nummern blockiert werden sollen. Das ist vor allem dann nützlich, wenn man von den störenden Kontakten um späte Stunden angerufen wird und es vermeiden will.

“Call Blocker”

Bei dieser Anwendung handelt es sich um das gleiche Prinzip, wie bei den Vorgängern. Dabei muss man, nach dem die App heruntergeladen und installiert wurde, aus der Rufnummerliste auswählen und diese per Plus-Symbol in die “Blacklist” – schwarze Liste – schieben. Dadurch wird die Nummer automatisch blockiert. Ebenso gibt es eine “Whitelist”, in die man die blockierten Nummern einfügen kann, um diese wieder zu entsperren. Hierbei ähnelt sich die “Whitelist” der “Exceptions” Option von “Mr. Number”.

Bei weiteren Fragen und Problemen gibt es auch eine ganze Reihe von hilfreichen Handbüchern von Dritten, die den Einstieg und die Bedienung von Android besonders einfach machen sollen. Diese funktionieren in der Regel für alle Modelle, da diese alle mit Android arbeiten. Sie gehen aber natürlich nicht auf Besonderheiten der Modelle ein, sondern sind in erster Linie eine Anleitung für das Android Betriebssystem:

Weitere Links rund um das Galaxy S23

Weitere Artikel rund um Samsung

  • Samsung Galaxy S25 ultra: Größe orientiert sich am Galaxy S20
    Samsung wird in diesem Jahr das Display beim Samsung Galaxy S25 ultra etwas größer machen. Laut aktuellen wird Leaks wird das Display bei einer Diagonale von 6,9 Zoll liegen. Im letzten Jahr beim Samsung Galaxy S24 Ultra waren es noch 6,8 Zoll gewesen und damit werden die Geräte geringfügig kleiner. Das ist ein interessanter Schritt, … Weiterlesen
  • Samsung Galaxy A52s: April Update läuft, aber leider noch kein One UI 6.1
    Samsung hat das Sicherheitsupdate für die Galaxy A52s Modellen auch in Deutschland gestartet und man kann daher bereits auf die neuste Version updaten und die Sicherheitslücken im April schließen. Die neue Version basiert dabei aber weiter auf One UI 6.0 und noch nicht auf der neueren One UI 6.1 Varianten. Die Build-Nummern lauten dabei: A528BXXS7FXC8/ … Weiterlesen
  • UPDATE 2 Samsung Galaxy S21: One UI 6.1 kommt Anfang Mai mit einigen AI Funktionen
    Samsung hat das April-Update für die Samsung Galaxy S21 Reihe offiziell gestartet und international gibt es bereits erste Meldungen von Nutzer, die diese neue Version installiert haben. Es kann sich daher lohnen, auch bereits in Deutschland nach dem Update zu suchen. Leider basiert das April-Update noch auf One Ui 6.0 und damit nicht auf der … Weiterlesen
  • Samsung Galaxy AI bekommt weitere Sprachversionen
    Samsung hat angekündigt, dass Galaxy AI um weitere Sprachpakete erweitert wird und daher in weiteren Regionen und Ländern zur Verfügung stehen wird. Aktuell wird es ein Update um drei neue Sprachen geben, im Laufe des Jahres sollen dann noch weitere Sprachen hinzu kommen. Samsung schreibt selbst dazu: Samsung Electronics kündigte heute die bevorstehende Erweiterung um … Weiterlesen
  • Apple: 8 Millionen mehr verkaufte Smartpones als Samsung 2023
    Die Analysten von IDC bestätigen mit ihren Zahlen, dass es einen neuen Marktführer im Smartphone Bereich gibt. Apple hat Samsung bei den Verkaufszahlen überholt und das liegt zum einen daran, dass Samsung etwa 10 Prozent weniger Geräte als im Vorjahr verkaufen konnte und Apple gegen den Trend bei den Verkaufszahlen sogar zugelegt hat. Unter dem … Weiterlesen
  • Samsung Z Fold 6: Kamera-Setup aus dem Vorjahr wird genutzt
    Die Samsung Z Fold6 werden wohl technisch kein Update bei der Kameratechnik bekommen. Im Vorfeld hatte sich dies bereits angedeutet und Leaker Ice Universe bestätigt dies nun nochmal. Konkret schreibt er: Die Kamerakonfiguration des Galaxy Z Fold6 ist genau die gleiche wie die des Fold5. Ob es sich um die Rückkamera oder die Frontkamera oder … Weiterlesen

Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2023


Mobilfunk-Newsletter: Einmal pro Woche die neusten Informationen rund um Handy, Smartphones und Deals!


Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über Produktneuheiten und Sonderaktionen. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Immer die aktuellsten Nachrichten direkt im Smartphone.
Unsere Kanäle gibt es kostenlos hier:

Telegram: Appdated Telegram Channel
Facebook: Appdated Facebook Seite
Twitter: Appdated Twitter Channel

Schreibe einen Kommentar