Marktanteile vom iPhone sinken in Deutschland – Android wächst weiterhin zunehmend


Der Smartphone*-Markt ist in den letzten Monaten rasant gestiegen und die verschiedenen Hersteller kämpfen um ihre Marktanteile. Zudem wird der Markt mit vielen günstigen Smartphones aus dem Android*-Segment überschüttet und dies wirkt sich natürlich auch auf die Verkaufszahlen von Apple aus. Den neusten Marktanalysen von Kantar Worldpanel zufolge konnte das iPhone seine Position in den USA, Australien und Großbritannien weiter ausbauen, muss aber im europäischen Raum einige Marktanteile verbüßen.

In Amerika konnte der Marktanteil von dem iPhone von 25 auf 36 Prozent gesteigert werden und auch in Großbritannien wurde ein Zuwachs von 21 auf 31 Prozent verzeichnet. Anscheinend war das iPhone in diesen Ländern eines der beliebtesten Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr. Dagegen fiel der Marktanteil in Deutschland von 27 auf 22 Prozent und in Frankreich sogar von 29 auf 20 Prozent. Ein ähnlicher Abfall gibt es auch in Italien und Spanien zu vermelden.

Android*-Geräte der Hersteller HTC, Samsung* und Co. konnten auf allen europäischen Märkten einen Anteil zwischen 46 und 61 Prozent sichern. In den Vereinigten Statten ist der Marktanteil mit etwas 52 Prozent etwas niedriger. Der Grund für den steigenden Anteil von Android*-Smartphones sind zum einen die wesentlich günstigeren Geräte im Vergleich zum iPhone und natürlich auch die wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Dadurch könnten Endverbraucher nicht mehr einsehen mehr Geld für ein iPhone ausgeben zu müssen und greifen eher zu einem günstigeren Android-Smartphone*.

via




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar