Home Allgemein iPhone 5: BGR bestätigt den Einsatz der Nano-SIM im neuen Apple-Smartphone

iPhone 5: BGR bestätigt den Einsatz der Nano-SIM im neuen Apple-Smartphone

von Moritz

Erst vor einigen Tagen hat die Financial Times darüber berichtet, dass europäische Netzbetreiber erste Bestellungen für Nano-SIM-Karten aufgegeben haben und sich allmählich für den Verkaufsstart des iPhone 5 vorbereiten. In Zuge dessen haben sich die Kollegen von BGR mit verschiedenen Mobilfunkanbietern in Kontakt gesetzt und erfahren, dass Apple* in der sechsten iPhone-Generation erstmalig die Nano-SIM einsetzen wird. Darüber hinaus hat das Unternehmen aus Cupertino bereits die ersten Nano-SIM-Adapter an die unterschiedlichen Netzbetreiber ausgegeben, um die kleinere SIM-Karte mit bereits existierenden Smartphones ausgiebig zu testen.

Nach der erfolgreichen Stattgebung der Nano-SIM durch das europäische Institut für Telekommunikationsstandards war es nur eine Frage der Zeit, bis Apple* den neuen 4FF-Standard in den eigenen Smartphones einsetzen wird. Mittlerweile deuten alle Anzeichen daraufhin, dass dieser Schritt bereits im iPhone 5 durchgeführt wird, denn dies würde nicht nur die Verbreitung des Standards nach vorne treiben, sondern könnte auch das neue Apple*-Smartphone* um einiges dünner gestalten. Der zusätzlich gewonnene Platz könnte demzufolge entweder für ein dünneres Gehäuse oder für weitere Akkukapazitäten genutzt werden. Eine optimalen Zwischenlösung wäre natürlich wünschenswert.

Gewissheit über die Einführung werden interessierte Kunden wahrscheinlich erst im Laufe des Oktobers erfahren, denn die Produktion des neuen iPhones befindet sich momentan noch in der Testphase und wird voraussichtlich in eigenen Wochen beginnen.

Quelle BGR

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Diesen Artikel kommentieren