iPhone 5: Mutmaßliche Fotos eines zusammengebauten Gerätes aufgetaucht


Das iPhone 5 ist momentan in aller Munde und dominiert seit einigen Wochen ganz klar die Gerüchteküche. Die Erwartungen an die nächste Generation des Apple-Smartphones* sind auf höchstem Niveau und das Unternehmen wird es schwer haben die ungeduldigen Kunden zufrieden zu stellen. Auch wenn die Präsentation sehr wahrscheinlich erst im Laufe des Oktobers stattfinden wird, scheint sich die Blogosphäre mittlerweile auf ein Design geeinigt zu haben. Die unterschiedlichsten Quellen haben dies bereits untermauert und auch verschiedene Einzelteile sowie die ersten Schutzhüllen haben es in die Produktion geschafft. Natürlich könnte sich die Geschichte aus dem letzten Jahr wiederholen, als im Vorfeld Unmengen von Cases für das angebliche iPhone 5 im Umlauf waren und Apple dann doch nur das iPhone 4S veröffentlicht hat. Die Anzeichen sehen aber momentan doch anders aus und die bereits zahlreich veröffentlichten Einzelteile bestärken das vermutete Design.

Jetzt werfen die Reparatur-Spezialisten von iLab Factory neues Material in den Raum und zeigen hochauflösende Bilder einer zusammengebauten Einheit, welche angeblich das iPhone 5 darstellen soll. Die Kollegen aus Fernost haben sich in den letzten Monaten als verlässliche Quelle gemausert und konnten bereits im Februar das erste Foto eines Retina-Displays für das neue iPad hervorbringen. Darüber hinaus haben die Asiaten auch eine Blaupause eines größeren iPhone-Displays mit zentrierter FaceTime-Kamera vor ein paar Wochen veröffentlicht und damit schon einmal das Gerüchte umwogene Design bestärkt. Die neuen Bilder spiegeln erneut die Gerüchteküche wider und beinhalten die mehrfach spekulierten Merkmale der nächsten iPhone-Generation.

Sowohl der schmalere Dock-Connector, das größere Display und die zentrierte FaceTime-Kamera finden sich in den Bildern wieder, aber auch das Unibody-Gehäuse aus Aluminium und die Umpositionierung des Kopfhöreranschlusses kommen in dem zusammengebauten Gerät zum Einsatz. Die Rückseite des gezeigten Gehäuses beinhaltet wie so oft gemutmaßt zwei verschiedene Farben, die durch das Aluminium und Glas-Elemente getrennt werden.

Aufgrund der momentan sehr hohen Frequentierung liegt das Design durchaus im Bereich des Möglichen und zu diesem Zeitpunkt deuten alle Anzeichen daraufhin, dass das neue iPhone den gezeigten Bildern entspricht. Natürlich kann man schwer sagen, ob die neue Generation wirklich so aussehen wird, aber die Hinweise verdichten sich von Woche zu Woche immer mehr.

Die inneren Werte sind aber weiterhin unklar und es stehen immer noch Spezifikationen wie LTE-Unterstützung, Quad-Core-Prozessor sowie NFC-Chip im Raum. Aber diese Bestandteile werden vermutlich erst auf der Apple-Vorstellung gelüftet und bis zum Oktober müssen wir uns leider noch mit den zahlreichen Gerüchten über das neue iPhone begnügen.

Update:
Die japanische Webseite Macotakara hat in Folge der gezeigten Fotos ein Video des zusammengebauten iPhones aufgenommen und ins Netz gestellt:

via 9to5Mac Quelle iLab



23 Kommentare

Schreibe einen Kommentar
  1. Max

    Na das sieht doch wirklich geil aus… würde ja perfekt passen, wenn es am 07.08 erscheint, da mein HTC Desire HD heute den Geist aufgegeben hat….

    • Moritz Kloft

      Den 07.08 halte ich noch für zu früh, ich würde eher vermutet, dass es im Laufe des September oder Oktober vorgestellt wird und eine Woche nach der Präsentation auf den Markt kommt. Musst dich also leider noch etwas gedulden 😉

  2. ernie

    Ich hoffe doch, dass sich das neue iPhone optisch etwas mehr vom Vorgänger unterscheiden wird. Ein bisschen futuristischer könnte es schon sein … So bleib ich lieber beim altbewährten iPhone 4.

  3. withoutatrac3

    krasse enttäuschung wenns so kommen würde…da könnte ich auch gleich als designer bei apple anfangen und das iphone 5s oder 6 einfach in den farbtopf werfen und fertig ist das neue design..

  4. Kyrill Kuhnert

    Diese „Fundstücke“ sind doch meistens nur nach den bestehenden Gerüchten zusammengebaut. Das Design wird doch schon seit Wochen gerendert oder nachgebaut. Sir Jonathan Paul hat noch nie sowas hässliches entworfen und auch diesmal wird es sicher nicht so kommen. Apple setzt auf große Flächen und nicht auf abgehakte einzelteile mit verschiedenen Farben…

    • Moritz Kloft

      Schau dir mal das Video zu dem angeblichen iPhone an, da sieht du wie aufwendig das Unibody-Gehäuse produziert wurde. Ich schätze nicht, dass die Gerüchteküche Geld auf den Tisch gelegt hat, um ein solches Aluminium-Gehäuse zu entwickeln … Mittlerweile bin ich ziemlich sicher, dass das neue iPhone genau so aussehen wird …

    • Moritz Kloft

      Schau dir mal das Video zu dem angeblichen iPhone an, da sieht du wie aufwendig das Unibody-Gehäuse produziert wurde. Ich schätze nicht, dass die Gerüchteküche Geld auf den Tisch gelegt hat, um ein solches Aluminium-Gehäuse zu entwickeln … Mittlerweile bin ich ziemlich sicher, dass das neue iPhone genau so aussehen wird …

    • Moritz Kloft

      Schau dir mal das Video zu dem angeblichen iPhone an, da sieht du wie aufwendig das Unibody-Gehäuse produziert wurde. Ich schätze nicht, dass die Gerüchteküche Geld auf den Tisch gelegt hat, um ein solches Aluminium-Gehäuse zu entwickeln … Mittlerweile bin ich ziemlich sicher, dass das neue iPhone genau so aussehen wird …


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar