Home Allgemein Apple iPad mini: Erste Hands-On-Videos und Fotos

Apple iPad mini: Erste Hands-On-Videos und Fotos

von Moritz

Apple* hat am gestrigen Abend das Geheimnis gelüftet und das viel erwartete iPad mini der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieses Mal konnten interessierte Kunden die komplette Keynote über eine Liveübertragung verfolgen und mussten sich nicht mit den Bildern der örtlichen US-Blogger abfinden. Allerdings konnten die amerikanischen Medien die neuen Geräte bereits erstmalig unter die Lupe nehmen und das kleine Highlight hat dabei besonders viel Aufmerksamkeit bekommen.

Die Kollegen von The Verge, Engadget und Co. haben das 7,2 Millimeter dünne iPad mini in einem Hands-On-Video näher betrachtet und natürlich mit den passenden Fotos veröffentlicht. Die Verarbeitung des Gerätes soll unübertroffen sein und die Konkurrenz muss sich anscheinend warm anziehen, denn Apple* ist mit dem kleineren iPad und der neuen iPad-Generation bestens für das Weihnachtsquartal gerüstet.

In den Fotos und Videos könnt ihr einmal die weiße als auch die schwarze Variante des Tablets betrachten und euch einen ersten Eindruck über das Design, die Verarbeitung und die Größe machen:

 

 

 

 

2 Kommentare

Antons Oktober 24, 2012 - 17:40

Ich habe gerade gelesen das ein ipad mini in der produktion etwa 195$ kostet, damit hat Apple eine Gewinnspanne von 40% . Apple ist einfach zu gierig! Es gibt einfach kein gesundes Preis-Leistungsverhätnis bei Apple (siehe Macbook Pro für 1750€!!). Ich habe etwas schönes auf einer anderen Seite gelesen das hier passt…

“Diese Profitgier von Apple ist die Chance für Android: Denn würde das iPad Mini tatsächlich nur 250 Euro kosten, hätte es außer für eingefleischte Apple-Hasser keinen Grund gegeben, nicht zuzugreifen. So aber bleibt der Preisbereich unter 300 Euro fest in der Hand von Android – und die Rechnung von Google und Amazon könnte aufgehen”

Wie wahr…

Antwort
Moritz Kloft Oktober 24, 2012 - 17:53

Das iPad mini wird sich aber vermutlich trotzdem besser verkaufen, man darf das Design und natürlich das bessere Ökosystem nicht vergessen. Es gibt einfach mehr Apps für das iPad Mini und vor allem Qualitativ hochwertigere!

Antwort

Diesen Artikel kommentieren