Home Allgemein Google Nexus 7: US-Verkaufsstart am 29. Oktober – 32-GB-Modell für 249 US-Dollar

Google Nexus 7: US-Verkaufsstart am 29. Oktober – 32-GB-Modell für 249 US-Dollar

von Moritz

Seit einigen Wochen wird in der Gerüchteküche gemunkelt, dass Google eine 32-GB-Variante des beliebten Nexus 7 auf den Markt bringen wird. Mittlerweile ist es unumstößlich, dass der Suchmaschinengigant eine größere Version in den Handel bringen wird. Nachdem das Gerät bereits in der taiwanischen Zulassungsbehörde aufgetaucht ist und sogar von The Phone House in Spanien beworben wurde, hat nun ein glücklicher Käufer erstmalig das neue Modell erstanden.

Durch ein Missgeschick eines Mitarbeiters oder auch einfach nur durch Zufall wurde das Modell mit einem internen Speicher von 32 Gigabyte beim Händler Staples verkauft. Hierfür wurde der gleiche Preis, wie für die Variante mit 16 Gigabyte verlangt, also 249 US-Dollar. Das zusätzliche Beweismaterial bestätigt die Geschichte und somit auch die Existenz des Gerätes. Die Verpackung und der zugehörige Kassenzettel zeigen eindeutig ein Nexus 7 mit 32 Gigabyte.

Die Kollegen von The Verge haben daraufhin ihre Quellen bei Staples spielen lassen und konnten herausfinden, dass das neue Gerät am 29. Oktober in den Handel geht und wie schon oben erwähnt zum Preis von 249 US-Dollar auf den Markt kommen wird. Im gleichen Zug wird die 16-GB-Variante auf 199 US-Dollar reduziert und das Modell mit einem internen Speicher von 8 Gigabyte soll komplett aus dem Sortiment fliegen. Die offizielle Ankündigung wird sicherlich auf dem Android-Event am 29. Oktober stattfinden.

Quelle The Verge

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

8 Kommentare

TheMoe Oktober 21, 2012 - 10:42

Und mir wurde von einem Saturn Mitarbeiter gesagt, dass Asus abgesprungen sei. Und das Nexus nicht mehr herstelle -.- Wehe dem!
Wenn das so ist, ist das der Tod des coolsten Tablets ever!

Antwort
Moritz Kloft Oktober 21, 2012 - 10:50

Einem Saturn-Mitarbeiter würde ich nicht vertrauen 😉 ASUS kann gar nicht einfach so abspringen, gibt sicherlich einen Vertrag der bestimmt ein Jahr oder länger läuft.

Antwort
TheMoe Oktober 21, 2012 - 11:51

Auch wieder eine Möglichkeit 😀 Weil sonst hätt ich jetzt schnell das 16GB gekauft, aber so warte ich …

Antwort
Dimitris Bachmann Oktober 21, 2012 - 17:56

Seit wann haben Konsumermarkt Mitarbeiter denn Ahnung von technischen Produkten? Das wäre mir ja ganz neu das ein Media Markt oder Saturn Mitarbeiter auf einmal solche Informationen hätten. Im Normalfall sind die für nichts zu gebrauchen ausser wenn ich einen Garantie Fall hab.

Antwort
Josef Matoussi Oktober 21, 2012 - 11:58

ich hoffe Google hat jetzt für das Nexus 4 gelernt, dass 8gb viel zu wenig sind. 16gb und eine 50€ teurere 32gb Version wie jetzt beim Nexus 7 wären angebracht und wünschenswert. Vor allem weil kein Speicherkartenslot vorhanden ist.

Antwort

Diesen Artikel kommentieren