Apple veröffentlicht iOS 6.0.1 – Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Apple hat vor einigen Minuten die knapp 100 Megabyte große iOS-Version 6.0.1 veröffentlicht. Die Software-Aktualisierung kann entweder über „Over-the-Air“ auf dem jeweiligen Gerät oder über iTunes installiert werden. Der kleine Versionssprung enthält einige Verbesserungen und behebt natürlich auch den ein oder anderen Fehler. Auf dem iPhone 5 wird zudem noch eine kleine Anwendung namens iOS Update installiert, um die Aktualisierung überhaupt durchführen zu können. Danach verschwindet die App aber wieder vom Homescreen und im nächsten Update wird dieser Vorgang nicht wieder benötigt.

Es gilt wie immer, wenn man in Zukunft einen Jailbreak verwenden möchte, würde ich vorerst auf das Update verzichten und auf die Freigabe der Jailbreak-Community warten.

Apple hat ebenfalls einen vollständigen Changelog zu iOS 6.0.1 zur Verfügung gestellt:

  • Softwareupdates werden auf dem iPhone 5 jetzt drahtlos korrekt installiert.
  • Behebt einen Fehler, bei dem horizontale Linien auf der Tastatur angezeigt wurden.
  • Der Kamerablitz wird jetzt zuverlässig ausgelöst.
  • iPhone 5 und iPod touch (5. Generation) arbeiten mit WPA2-verschlüsselten WLAN-Netzwerken zuverlässiger.
  • Gelegentliche Probleme bei der Verwendung des Mobilfunknetzes durch das iPhone wurden behoben.
  • Der Schalter „Mobile Daten verwenden“ funktioniert jetzt für iTunes Match wie erwartet.
  • Ein Fehler mit der Code-Sperre wurde behoben, durch den in seltenen Fällen über den gesperrten Bildschirm auf Passbook-Pässe zugegriffen werden konnte.
  • Exchange-Meetings werden jetzt korrekt unterstützt.

Zusätzliche Informationen zu dem Update gibt es auch im zugehörigen Support-Artikel bei Apple.

Schreibe einen Kommentar