Apple vs. Samsung: Öffentliche “Entschuldigung” muss neu formuliert werden

Apple musste vor knapp einer Woche einem Urteil in Großbritannien nachgeben und eine öffentliche Entschuldigung auf der eigenen Webseite online schalten. Das Unternehmen aus Cupertino hat den Spaß aber umgedreht und die einstige Entschuldigung so formuliert, dass der Konzern keine negative Publicity einfährt und zeitgleich auch noch einen Seitenhieb auf Samsung* austeilt.

Das britische Gericht ist mit diesem Vorgehen allerdings nicht zufrieden und hat Apple dazu aufgefordert, dass Statement binnen 48 Stunden neu zu formulieren und direkt auf der Startseite zu platzieren. Die Neuauflage soll bis zum 14. Dezember auf der Seite zu sehen sein und ist somit noch während der wichtigen Weihnachtszeit vorhanden. Der wohl ungünstiger Zeitraum für das kalifornische Unternehmen, denn im letzten Quartal verzeichnet Apple die meisten Einnahmen.

Spätestens in zwei Tagen werden wir erfahren, wie sich Apple dieses Mal aus der Schlinge zieht und das Statement verpackt.

Quelle TheGuardian




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar