Apple vs. Samsung: Öffentliche “Entschuldigung” muss neu formuliert werden

Apple* musste vor knapp einer Woche einem Urteil in Großbritannien nachgeben und eine öffentliche Entschuldigung auf der eigenen Webseite online schalten. Das Unternehmen aus Cupertino hat den Spaß aber umgedreht und die einstige Entschuldigung so formuliert, dass der Konzern keine negative Publicity einfährt und zeitgleich auch noch einen Seitenhieb auf Samsung* austeilt.

Das britische Gericht ist mit diesem Vorgehen allerdings nicht zufrieden und hat Apple* dazu aufgefordert, dass Statement binnen 48 Stunden neu zu formulieren und direkt auf der Startseite zu platzieren. Die Neuauflage soll bis zum 14. Dezember auf der Seite zu sehen sein und ist somit noch während der wichtigen Weihnachtszeit vorhanden. Der wohl ungünstiger Zeitraum für das kalifornische Unternehmen, denn im letzten Quartal verzeichnet Apple* die meisten Einnahmen.

Spätestens in zwei Tagen werden wir erfahren, wie sich Apple dieses Mal aus der Schlinge zieht und das Statement verpackt.

Quelle TheGuardian

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

2 Gedanken zu „Apple vs. Samsung: Öffentliche “Entschuldigung” muss neu formuliert werden“

Schreibe einen Kommentar