Untethered iOS 6.0.1 Jailbreak: Große Fortschritte erzielt – Bootrom-Exploit in Aussicht

Die Jailbreak*-Gemeinde wartet nun seit eineinhalb Monaten auf einen Untethered Jailbreak* für die neuste iOS-Version und bislang konnten nur die älteren Apple-Geräte von einem Jailbreak* profitieren. Die letzten Wochen haben immer wieder Erfolgsmeldungen über ein geknacktes iPad oder iPhone die Runde gemacht, allerdings wurde hierfür immer eine Methode verwendet, die auf Grund von geschütztem Quellcode nicht veröffentlicht werden kann. Der iOS-Hacker P0sixninja scheint jetzt das Blatt zu wenden und hat eine erfreuliche Wendung in die Entwicklung gebracht.

Der langjährige Jailbreak-Entwickler hat über Twitter verkündet, dass der aktuelle Status des Jailbreaks für das iPhone 5 nicht gerade rosig aussieht. Er arbeitet allerdings an einer größeren Sache und versucht momentan einen BootRom-Exploit auf die Beine zu stellen, um einen Userland-Jailbreak zu vereinfachen. P0sixninja konnte allem Anschein einen Ausgangspunkt für die Suche nach einem neuen BootRom-Exploit finden, der wiederum einen Riesenfortschritt für die Jailbreak-Community darstellen würde. Eine solche Sicherheitslücke kann nämlich nur durch neue Hardware von Apple geschlossen werden und wäre somit für allezeit bei diesen Geräten vorhanden. Daneben konzentriert er sich aber auch auf die Verschlüsselung der neuen Prozessoren und versucht den Schlüssen zu knacken. Die Arbeit soll bereits sehr gut laufen und es würden nur noch ein paar Puzzle-Teile sowie etwas Glück fehlen, um die Entwicklung fertigzustellen.

Obwohl die Fortschritte natürlich sehr positiv sind und die Hoffnung auf einen baldigen Untethered Jailbreak erhöhen, wird die Entwicklung sicherlich noch mehrere Wochen andauern. Der BootRom-Exploit muss erstmalig fertiggestellt werden und natürlich daraufhin ausgiebig auf allen Geräten getestet werden. Danach muss das Ganze auch in ein benutzerfreundliches Tool gepackt werden. Das sind sehr zeitintensive Aufgaben, die nicht mal schnell in einer Nacht erledigt sind. Wenn die Arbeit allerdings fertig ist, dürfen wir uns sehr wahrscheinlich über einen funktionstüchtigen Jailbreak für das iPhone 5, iPad mini, iPad 3, iPad 4 und vielen weiteren iOS-Geräten freuen.



    • Moritz Kloft

      Naja, er muss erstmal den BootRom-Exploit fertigestellen, danach auch noch mit dem passenden Userland-Exploit kombinieren und das Ganze in ein Tool packen. Ich vermute es wird erst nächstes Jahr soweit sein!


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar