Nokia verkaufte 4,4 Millionen Lumia-Geräte im 4. Quartal 2012 – Lumia 920 voller Erfolg?


Nokia* konnte im vierten Quartal letzten Jahres erstmalig wieder den Umsatz steigern und die ein oder anderen neuen Kunden gewinnen. Insgesamt konnte das finnische Unternehmen 15,9 Millionen Smartphone* in der Weihnachtszeit absetzen. Der Großteil der Geräte sind allerdings aus dem Asha-Portfolio, die mit 9,3 Millionen verkauften Exemplaren deutlich vor den Lumia-Smartphone* mit 4,4 Millionen verkauften Geräten sich positionieren.

Im Vergleich zum dritten Quartal 2012 konnten aber die Verkäufe der Lumia-Reihe um 1,4 Millionen Geräte gesteigert werden, so dass ein Großteil der Verkäufe sicherlich dem Lumia 920 zugute kommen. In jedem Fall eine positive Steigerung, die einen möglichen Ausblick auf die Zukunft von Nokia* zeigt. Allerdings sollte man auch bedenken, dass die Zahlen im Vergleich zu der Konkurrenz eher schwach ausfallen und beispielsweise Samsung* in nur zwei Monate mehr Exemplare des Samsung* Galaxy Note 2 verkauft hat, als die gesamten Lumia-Geräte zusammen. Nokia* hat also noch ordentlich Luft nach oben und falls die Lieferschwierigkeiten des Flaggschiffes auch mal Geschichte sind, werden die Verkaufszahlen sicherlich auch noch steigen.

Stephen Elop, Nokia CEO, ist mit dem Ergebnis aber durchaus zufrieden und die Erwartungen des Unternehmens sollen die Zahlen sogar übertroffen haben. In wenigen Wochen werden die Finnen auch noch genauere Angaben veröffentlichen und vielleicht konkrete Verkaufszahlen zum Lumia 920 bekannt geben.

“We are pleased that Q4 2012 was a solid quarter where we exceeded expectations and delivered underlying profitability in Devices & Services and record underlying profitability in Nokia Siemens Networks. We focused on our priorities and as a result we sold a total of 14 million Asha smartphones and Lumia smartphones while managing our costs efficiently, and Nokia Siemens Networks delivered yet another very good quarter.”

Quelle Nokia



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.