Qualcomm Snapdragon 800 & 600: 75 Prozent stärker als der Prozessor im Nexus 4

Nachdem NVIDIA schon den neuen Tegra 4-Chipsatz der Öffentlichkeit präsentiert hat, zieht Qualcomm nach und hat die neue Prozessor-Reihe auf der Consumer Electronic Show in Las Vegas vorgestellt. Der neue ARM-Prozessor namens Snapdragon 800 soll rund 75 Prozent schneller ausfallen als der Snapdragon S4 Pro, der beispielsweise beim Google Nexus 4 zum Einsatz kommt.

Der neue SoC (System-on-a-Chip) wird in diesem Jahr sicherlich die ein oder anderen High-End-Smartphones mit Power versorgen und stattet die Geräte mit dem Quad-Core-Prozessor  Krait 400 und der Grafikeinheit Adreno 330 aus. Ansonsten ist auch noch ein Digital Signal Processor (DSP) vom Typ Hexagon v5 und ein LTE-Modem in dem Chipsatz zu finden. Der Snapdragon 800 ist mit der 28-Nanometer-Techik gefertigt und bekommt durch die leistungsstarke Kombination eine Leistungssteigerung von bis zu 75 Prozent. Der integrierte Prozessor Krait 400 verfügt aber nicht nur über vier Kerne, die mit bis zu 2,3 GHz für ordentlich Power sorgen, sondern ermöglicht auch eine höhere Akkulaufzeit. Die Verbesserung im Herstellungsprozess und die asynchrone SMP-Architektur soll die Energieeffizienz optimiert haben.

Der Adreno 330 Grafikprozessor hat natürlich auch einen Sprung vollführt und soll eine verdoppelte Leistung im Vergleich zum Vorgänger bieten. Dadurch können sogar Inhalte in 4K-Auflösung (4.096 x 2.304 Pixel) aufgenommen und abgespielt werden, aber auch DTS-HD sowie Dolby Digital Plus 7.1 wird von der neuen Grafikeinheit unterstützt. Ansonsten ermöglicht der DSP Hexagon v5 die Unterstützung von vier Kameras, 3D-Aufnahmen und das zusammensetzen von Bildern mit bis zu 55 Megapixel. Außerdem wird in Zukunft auch der neue WLAN-Standard 802.11ac unterstützt und auch das LTE-Modem der Kategorie 4 erlaubt eine Datenrate von bis zu 150 MBit/s. Bluetooth 4.0, USB 3.0 und FM-Radio sind außerdem auch noch an Bord.

Als kleinere Version des High-End-Prozessors wird es den Snapdragon 600 geben, der aber auch rund 40 Prozent schneller ausfallen soll als der Snapdragon S4 Pro. Bei diesem Chipsatz ist der CPU Krait 300 verbaut, der mit maximal 1,9 GHz getaktet werden kann. Als Grafikeinheit setzt Qualcomm auf den Adreno 320. Die beiden SoCs sollen Mitte des Jahres erstmalig in ersten Geräten erscheinen.

Quelle Qualcomm

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar