Samsung Ativ S und Samsung Galaxy S3 im direkten Vergleich [Video]

Seit vergangener Woche haben wir das Samsung Ativ S in der Mangel und bereiten es auf einen ausführlichen Testbericht in der kommenden Woche vor. Bereits nach dem Auspacken erkannten wir sofort, dass sich hier um ein Samsung*-Device handelt, welches eine sehr große Ähnlichkeit zum Samsung* Galaxy S3 aufweist. Nicht nur, dass beide Smartphones* von den Abmessungen fast identisch sind, auch bei der Hardware gleichen sie sich in vielen Bereichen. 

Sowohl das Ativ S, als auch das Galaxy S3 verfügen über ein 4.8 Zoll großes Super AMOLED Display* mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixel. Bei der Kamera herrscht ebenfalls Gleichstand, denn beide Geräte verfügen über einen Sensor mit einer 8 Megapixel Auflösung. Einen entscheidenden Vorteil besitzt jedoch das Ativ S: Den dezidierten Kamerbutton! Zudem besitzt das Samsung* Ativ S als erstes Windows Phone 8 Device einen integrierten microSD-Kartenslot, so dass man den internen Speicher von 16GB nochmals vergrößern kann.

Während beim Galaxy S3 bereits ein Quad-Core mit 1.4GHz zum Einsatz kommt, benötigt das Samsung Ativ S für flüssiges Bedienen lediglich einen 1.5GHz schnellen Dual-Core. Dies ist dem Betriebssystem – Windows Phone 8 – geschuldet, da dieses sehr Ressource-schonend arbeitet. Auf überflüssige Benutzeroberflächen, wie man sie von vielen Androidsystemen kennt, wird hier bewusst verzichtet.

Den größten Unterschied macht das Betriebssystem aus. Während beim Galaxy S3 Android* 4.1.2 Jelly Bean zum Einsatz kommt, ist beim Samsung Ativ S Windows Phone 8 die erste Wahl. Und hier muss ich sagen, dass ich immer wieder von der Schlichtheit und der Schnelligkeit bei Windows Phone 8 begeistert bin. Sicherlich gibt es hier und da noch etwas Nachholbedarf, aber ansonsten ist es ein sehr schönes OS:

Die Verarbeitung ist übrigens bei beiden Smartphones* auf einem sehr hohen Niveau, beim Ativ S meiner Meinung nach noch einen Tick besser. Hier fühlt sich selbst das Backcover gut an und vermittelt keinen „billigen“ Eindruck. Weitere Eindrücke zu beiden Geräten könnt ihr dem Video entnehmen, hier gehe ich insbesondere auch auf die Blickwinkel der beiden Displays und einem Sunspider Benchmark ein.



  1. roberto

    Ich finde das Ativ S optisch besser als das S3. Das silbergraue Backcover gefällt mir genauso so gut wie der mit Rahmen abgesetzt Windowsbutton (wobei ich Softwarebuttons eindeutig bevorzuge). Win 8 gefällt mir auch sehr gut und ich überlege mir ernsthaft den Sprung zu wagen (Der Androide bleibt als Backup natürlich auch in Gebrauch).


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar