HTC One: Auslieferung verspätet sich bis Ende März

htc-one

Das HTC One hat ins Schwarze getroffen und vielerorts möchten Interessenten das neue Flaggschiff erwerben. Im Rahmen der eigenen Presseveranstaltung hat das Unternehmen in Aussicht gestellt, dass das High-End-Smartphone* Mitte März zur Verfügung stehen wird. Nun scheint sich die Auslieferung aber etwas zu verzögern.

Nach eigenen Angaben wird sich das HTC One etwas verspäten. Die Verfügbarkeit ist von Händler zu Händler verschieden, in einigen Orten ist das Gerät sogar auf Lager, aber vorwiegend kann das Smartphone* nicht erworben werden. Bei den Netzbetreibern sieht es nicht anders aus. Nur O2* Telefónica Germany hat die ersten Vorbestellungen exklusiv rausgeschickt, es sollen sich allerdings nur um etwa 250 Exemplare handeln.

Nun hat das taiwanische Unternehmen bekannt gegeben, dass sich die flächendeckende Auslieferung von Mitte auf Ende März verschoben hat. Einige Netzbetreiber haben diese Verzögerung ebenfalls bestätigt und der UK-Händler Clove hat beispielsweise ein Lieferdatum am 29. März angegeben.

„Bis Ende März werden wir in einigen Märkten die Vorbestellungen erfüllen und beginnen mit mehr Märkten, wenn wir April erreichen.“

In Angesicht der bevorstehenden Präsentation des Samsung* Galaxy S4 ist die Verzögerung natürlich sehr ärgerlich für das Unternehmen und könnte durchaus die ein oder anderen Kunden kosten. Es bleibt abzuwarten, ob HTC die Nachfrage auch Ende März erfüllen kann und jegliche Vorbestellungen bedienen kann. Die Taiwaner müssen sich allerdings beeilen, um nicht erneut den Kürzeren zu ziehen.

via BestBoyz



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.