Vergleich: Samsung Galaxy S4 vs. HTC One, Blackberry Z10 und Apple iPhone 5


vergleich-s4-alle-neu

Das Samsung Galaxy S4 hat mit viel Theater in der Radio City Music Hall das Licht der Welt erblickt und wird auch in der neusten Ausgabe zu differenzierten Meinungen führen. Sicherlich ist es von der Hardwareseite im absoluten Highend-Bereich angesiedelt, aber auch bei der Software kann es mit dem ein oder anderen Schmankerl überzeugen. Hingegen bleibt die Materialwahl wieder der größte Kritikpunkt. 

Wir haben uns die momentan besten Smartphones aus jedem Ökosystem zur Hand genommen und stellen sie einem direkten Vergleich gegenüber. Dabei trifft das Samsung* Galaxy S4 auf das HTC One, Blackberry Z10 und Apple iPhone 5. Gleichzeitig ist es ein Kampf von Android* vs. iOS vs. Blackberry OS. Wie anhand der Tabelle entnommen werden kann, dürfte für jeden Geschmack das richtige Gerät dabei sein.

So ist das iPhone 5 mit seinem 4 Zoll Display* und einem Gewicht von gerade einmal 112 Gramm der Sprössling unter den Konkurrenten. Mit 1GB RAM stellt Apple dem iPhone den geringsten Arbeitsspeicher zur Seite. Das Blackberry Z10 ist etwas größer (4.2 Zoll Display*) und kann mit einer ebenso hohen Auflösung punkten. Von da an geht es mit dem HTC One eine Stufe nach oben.

Hier wurde ein 4.7 Zoll großes Display* mit Full-HD Auflösung verbaut, ein Quad-Core sorgt für den Antrieb und eine Ultrapixel-Kamera soll für bestmögliche Fotos sorgen. Samsung* setzt dem Ganzem mit dem Galaxy S4 die Krone auf. Hier kommt ein 4.99 Zoll großes Super AMOLED-Display – ebenfalls mit 1920×1080 Pixel – zum Einsatz. Als erstes Smartphone* bekommt das Samsung*-Gerät einen Octa-Core (2×4 Kerne) spendiert, dessen Taktfrequenz mit 1.6GHZ angegeben wird.

Für die Wahl des perfekten Smartphones spielen viele Faktoren eine Rolle. So kann das Galaxy S4 zwar in fast jedem Bereich die Konkurrenz ausstechen, dennoch bietet HTC mit Blinkfeed-Konzept und der Ultrapixel-Kamera einen ebenso interessanten Ansatz. Aber auch Apples iPhone 5 bildet ein sehr gutes Gesamtpaket und kann mit einem (fast) perfekten Ökosystem punkten.

Was denkt ihr, wer macht das Rennen? Stimmt ab!

[poll id=“2″]


16 Kommentare

Schreibe einen Kommentar
  1. Alois

    Das Foto vom One ist Falsch, ihr habt ein ONE X abgebildet. und der preis liegt bei 599€. Das One ist dieses Jahr wohl der Überflieger. Was ein Smartphone !!!

  2. eddiotos

    Ich finde, das HTC One ist nicht DER Überflieger, wie oftmals gehandelt wird. Der Speicher ist begrenzt (das war ‚mal >der< Minuspunkt bei allen Windows Phone- Modellen), auch hat Samsung bereits den nächsten WLAN- Standard AC an Bord, hat bei gleicher Länge ein schlankeres, dünneres Gerät gebaut, das mehr als potent daherkommt. Ich schwanke dennoch zwischen dem Z10, dem Xperia Z, dem One und dem S4 – Apple kommt mir nicht in die Tüte…

    • Lars

      HTC One hat Stereolautsprecher, ein neues Kamerakonzept und ist auch sonst ganz ansehnlich. Eben mal etwas neues, nicht nur ein Upgrade auf ein vorhandenes Gerät.

      Samsung hat im S4 ein Plastikgehäuse verbaut und quasi nichts wirklich selbst gemacht, auch wenn sie es so verkaufen (und auch dürfen).

      Würde mich für HTC freuen, wenn du dir ein HTC One zulegst, die könnten das Geld echt brauchen. 😀

  3. Foobar

    Sony Xperia Z

    Hersteller Sony
    Display 5.0 Zoll TFT mit 1920×1080 (~441 ppi)
    OS Android 4.1.2 Jelly Bean
    SoC Snapdragon S4 Pro Quad-core 1.5 GHz
    RAM 2GB
    Memory 16GB (erweiterbar um 32GB via microSD)
    Features Wasser- und staubgeschützt nach IP55 und IP 57, NFC, HDR-Video, HD-Klang, Stamina-Modus, OptiContrast
    Kamera 13 MP mit Exmor RS / 2.2 MP
    Konnectivitaet GSM, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, LTE
    WLAN 802.11 a/b/g/n | Bluetooth v4.0 | DLNA

    Akku 2330mAh
    Abmessungen 39 x 71 x 7.9 mm
    Gewicht 146 g
    Preis unter 600€

  4. Lars

    Dieses Jahr definitiv für mich das HTC One. Wieso?

    Naja, das iPhone 5 ist eine logische Weiterentwicklung des 4S. Das neue Blackberry-OS ist noch unausgereift und wird sein volles Potenzial erst in ein paar Jahren entfalten können. Das Galaxy S4 ist an sich auch nur eine Weiterentwicklung, ein paar Gimmicks, man muss jetzt nicht mehr den Bildschirm berühren sondern seine Finger um 2 Zentimeter weniger bewegen, nichts, was in der realen Welt Anwendung finden würde, alleine schon, weil auf der Straße oder im Zug die Feinmotorik dafür fehlt.

    Das HTC One. Neues Kamerakonzept. Unibody. Neues Soundkonzept. Eine wirklich gute Oberfläche. Aber vor allem eine eigene Linie. HTC hätte es sicher auch hinbekommen, einen SD-Kartenslot einzubauen. Aber da geht es um mehr als um gute Bauteile in einer Plastikhülle (like Samsung). Um Design, vor allem um das Komplettpaket. Alles soll passen. Da sind keine Features drin, um gegen die Konkurrenz werben zu können, da sind Features drin, wenn ich die höre muss ich sofort an das Gerät denken.

    Wenn mir jemand mit „auswechselbarer Akku“ kommt, den haben 90% aller Android-Phones. HTC hat hier was eigenes. Hat zwar Apple auch, aber Apple hat keine Stereolautsprecher. Keine Kamera mit größeren Pixeln für bessere Schnappschüsse.

    Samsung konnte ich nie leiden. Sie kopieren, auch wenn sie das sehr gut tun und auch im rechtlichen Rahmen. Aber wenn man sich einmal diesen Infrarotempfänger des S4 anschaut – er ist ähnlich platziert, die App dazu ist die gleiche, die FUnktionen sind die gleichen wie beim HTC One. Da kann mir niemand sagen, dass der auch ohne das HTC One da drin wäre. Ich zahle lieber für Innovation, nicht für Scheininovation. Die Leute sollen ruhig weiter Samsung kaufen und sich von dieser Scheininnovation blenden lassen, denn Samsungs Marketing diesbezüglich ist echt gut – aber ich bleibe lieber mit meinen Geld bei den Leuten, die sich noch etwas einfallen lassen in der Branche (was derzeit Apple mit dem OS sind, HTC für’s Komplettpaket und etwas auch Nokia – und weil ich Android wollte, habe ich das One S bestellt).

    Würde mich freuen, wenn Antworten auf meinen Kommentar nicht sinnloses Geflame, sondern echten Bezug beinhalten. 🙂

  5. Lars

    Oh, mir ist gerade noch etwas aufgefallen: Im vergleich wird das S4 mit einem 8-Kern-Prozessor dargestellt. Das trifft aber nicht auf die Version zu, die in Deutschland verkauft werden wird, die hat 4 Kerne.

  6. John Seefeld

    Meine Entscheidung ist gefallen, ich werde mir das Z10 zulegen. Das hebt sich von den anderen Geräten ab und mit BB hat man einen „Partner“ der sich weiterentwickeln will und sich um zukünftige Updates kümmern wird.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar