HTC One: Qualcomm Quick Charge wird nicht unterstützt


HTC One (2)

Das HTC One besitzt bekanntlich einen Snapdragon 600-Prozessor von Qualcomm, der neben einer performanten Leistungen auch eine neue Funktion namens Quick Charge enthält, die das schnelle Aufladen des Smartphones* gewährleisten soll. Das taiwanische Unternehmen hat aber nun bekannt gegeben, dass diese Funktion leider nicht im neusten Flaggschiff enthalten ist.

Auf Grund der immer größer werdenden Kapazitäten der Akkus hat Qualcomm sich ein paar Gedanken gemacht und die Funktion „Quick Charge“ in seinen neuesten Prozessor eingebaut. Das wiederum bewerkstelligt ein schnelleres Aufladen der Batterie um ungefähr 40 Prozent. Quick Charge wird über ein Modul in der von QUalcomm gelieferten Plattform realisiert und ist unabhängig vom Hersteller des Smartphones* vorhanden. HTC hat sich jedoch gegen diese Funktion entschieden und ein anderes USB-Interface verwendet, wodurch Quick Charge nicht unterstützt wird.

Die Taiwaner haben sich vermutlich für diesen Schritt gewählt, um dem festverbauten Akku eine längere Lebenszeit zu spendieren.



  1. CullenTrey

    Naja, da HTC statt des allgegenwärtigen Lithium Ionen Akku einen Lithium Polymer Akku verbaut, wird es wohl etwas schwer diesen über eine für Lion-Akkus ausgelegte Schnelladefunktion zu betanken, ohne dem Akku unter Umständen zu schaden.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar