Google Nexus 7 und das Problem mit dem billigen Speicher


nexus7_problemsDas Google Nexus 7 ist seit gut einem Jahr im Markt verfügbar und kann als Referenzgerät angesehen werden. Kein anderes Android*-Tablet – außer vielleicht der Kindle Fire HD – schaffte es so oft über die Ladentheke wie Googles Sprössling. 

Doch nun mehren sich Stimmen besorgter und zuweilen verärgerter Kunden, deren Nexus 7 von heute auf morgen den Geist aufgeben, sich nur noch langsam oder gar nicht mehr bedienen lassen. Durch die Kollegen von AndroidandMe wurde ein entsprechender Beitrag veröffentlicht, der mittlerweile mehr als 300 Kommentare enthält und widerspiegelt, dass es sich um ein globales Problem handelt.

Wenn man zwischen den Zeilen liest, fällt sofort ins Auge, dass augenscheinlich nicht ein Software-seitiges Problem vorliegt, sondern vielmehr ein Problem in der Hardware, explizit in den verwendeten Speicherbausteinen. Dies ist zumindest die Mutmaßung zahlreicher User, die ähnliche Probleme mit ihrem Nexus 7 bestätigen können. Bisher haben sich ASUS und Google zu diesem Problem noch nicht geäußert und werden im Zweifelsfall auch möglichst lange die Füße still halten.

So spielt es keine Rolle, ob das Nexus 7 mit original Firmware oder einem ROOT läuft. Als Faustregel kann ausgesagt werden, dass je älter das Gerät, desto schlechter die Performance.

Mit dem Nexus 7 präsentierte Google im vergangenen Jahr ein Tablet, welches zum Einen nicht nur über eine gute Hardware verfügte, sondern vielmehr auch mit einem sehr günstigen Preis punkten konnte. Für gerade einmal 199 Euro ist es möglich das erste Google-Tablet im Play Store zu erwerben.

Gerüchte über einen potentiellen Nachfolger liegen schon seit Wochen in der Luft, verloren nach der Google I/O aber an Brisanz, so dass der genaue Release noch aussteht.

Wie steht es mit eurem Nexus 7? Schrott der Top?



  1. Wishu Kaiser

    Es wird tatsächlich immer langsamer. Gerade wenn der Speicher voller ist. Ich hoffe, dass das neue Nexus 7 vorgestellt wird, bevor meines den Geist aufgibt :
    Dennoch, es ist ein Garantiefall und sollte es wirklich draufgehen, darf Google das ausbaden.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar