HTC Butterfly S vorgestellt – Snapdragon 600, UltraPixel Technologie und Monster Akku


htc-butterfly-s-2

HTC Corporation hat am heutigen Tag mit dem Butterfly S einen würdigen Nachfolger des ersten HTC Full HD-Smartphones* vorgestellt. Mit dem Butterfly S stellt HTC ein hochperformantes Gerät vor, welches sich bei den technischen Daten vor dem HTC One nicht verstecken muss.

Vielmehr ist das Butterfly S in Sachen Akkukapazität und Prozessorleistung dem HTC One überlegen. Kommt beim HTC One nur ein 2300mAh starker Akku zum Einsatz, bietet das neue HTC Device mit 3200mAh deutlich mehr Akkukapazität. Auch bei der Taktfrequenz des Qualcomm Snapdragon 600 wurden nochmals die Schrauben angezogen, so dass das Butterfly S nun mit 1.9GHz pro Kern tagtet. Ein Arbeitsspeicher mit zwei Gigabyte ist ebenfalls verbaut.

Mit einer Bildschirmdiagonale von 5-Zoll und einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel erreicht das Butterfly S eine Pixeldichte von 441 Pixel-per-Inch. Damit ist dieses Display* zwar nicht so scharf wie ein HTC One, dem User sollen diese Unterschiede jedoch nicht auffallen. Weiterhin wird auch das neuste HTC Gerät mit einer 4 Megapixel Kamera mit UltraPixel Technologie ausgestattet. Aufgrund der f/2.0er Blende fängt auch die Linse ausreichend Licht auf, um gute Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen gewährleisten zu können.

htc-butterfly-s

Darüber hinaus ist das Gerät auch mit den markanten BoomSound-Lautsprechern ausgestattet, die für eine besonders gute Soundqualität sorgen sollen. Die Ausmaße betragen 144.5 x 70.5 x 10.6 Millimeter und das Ganze wiegt 160 Gramm. HSPA, GPS, GLONAS und NFC sind ebenfalls mit an Bord. Der interner Speicher beträgt 16 GB, kann aber per microSD-Karte erweitert werden. Als Betriebssystem setzt HTC auf Android* 4.1 Jelly Bean mit der neusten Sense-Oberfläche inklusive HTC Blinkfeed und HTC Zoe.

Das HTC Butterfly S soll im Juli auf den Markt kommen, allerdings nur in Taiwan. Es ist bislang nicht bekannt, ob das Gerät auch außerhalb erscheinen wird. Der Vorgänger hat es allerdings vor einigen Wochen nach Deutschland geschafft.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar