Samsung Galaxy Note 3 kommt mit einem 5.99 Zoll flexiblen AMOLED-Display [Gerücht]


flexible-amoled-samsungErst hü, dann hott! Wurde vor genau drei Tagen noch von einem 5.7 Zoll großen Display im Samsung* Galaxy Note 3 gesprochen, ist heute wieder von 5.99 Zoll die Rede. Aber nicht nur dahingehend soll es eine Änderungen geben, erstmals soll ein flexibles Display* auf AMOLED-Basis Verwendung finden. 

Um eines vorweg zu nehmen. Es wird kein Display* sein, dass sich nach Belieben biegen lässt, sondern durch die Flexibilität sollen das Bruchriskio und das Eigengewicht vermindert werden.

Nach Angaben von MT Media soll bereits Anfang August die Produktion der nächsten Note-Generation anlaufen, der Launch sei für Anfang September geplant. Ein perfekter Termin für die IFA 2013 will ich meinen.

Persönlich könnte ich mir die Verwendung einer neuen Displaygeneration sehr gut vorstellen, sind bis zum heutigen Datum doch etliche Note-Konkurrenten auf dem Markt erschienen, die ebenfalls Alleinstellungsmerkmale mitbringen. So ist mit dem Sony Xperia Z Ultra ein FullHD-Phablet gelauncht worden, welches unter anderem mit normalen Kugelschreibern bedient werden kann.

Samsung* wird es daher nicht mehr reichen lediglich ein neues Phablet mit einem verbesserten Stylus zu präsentieren, hier sind wieder Innovationen und Erfinderreichtum der Südkoreaner gefragt.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.