Samsung Galaxy Note 3 soll mit einem 5,7 Zoll großem Display erscheinen


Galaxy Note II IFA Foto

Das Samsung* Galaxy Note 3 wird mit großer Wahrscheinlichkeit im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin offiziell vorgestellt, allerdings tauchen schon seit Wochen immer mehr Gerüchte zu der neuen Phablet-Generation auf. Dieses Mal dreht sich alles rund um das zukünftige Display*.

In den vergangenen Berichten ist man immer davon ausgegangen, dass das Samsung* Galaxy Note 3 ein 5,99 Zoll großes Display* beinhalten wird. Diese Zuwachs soll aber allem Anschein nach die Kunden abschrecken, so dass die Wahl auf ein etwas kleineres Display* gefallen ist. Der Twitter-Account Evleaks hat sich diesbezüglich geäußert und mitgeteilt, dass die nächste Note-Generation ein 5,7 Zoll Display besitzen soll. Im Vergleich zum Vorgänger würde die Bildschirmdiagonale um 0,2 Zoll zunehmen, genau wie beim Samsung* Galaxy S4. Der Rand um das Display dürfte mit diesem Schritt deutlich verkleinert werden, so dass die Ausmaße des Smartphones* nicht vergrößert werden.

Ansonsten soll das Samsung Galaxy Note 3 laut der Gerüchteküche einen Octa-Core-Prozessor, eine 13 Megapixel-Kamera und Android* 4.2.2 besitzen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.