Smartphones in Westeuropa: Apple verliert und Samsung, Sony & LG gewinnen Marktanteile


infografik_1215_Marktanteil_der_Smartphone_Hersteller_in_Westeuropa_n

Der Marktbeobachter International Data Corporation (IDC) hat kürzlich Zahlen zur Entwicklung des Smartphone*-Marktes veröffentlicht, die von Statista grafisch aufbereitet wurden und einen Vergleich zwischen dem ersten Quartal von 2012 und 2013 aufzeigen.

Innerhalb eines Jahres konnte Samsung* einen deutlichen Anstieg verzeichnen und hat sich von 39 auf 45 Prozent hochgearbeitet. Das südkoreanische Unternehmen ist somit deutlicher Marktführer in Westeuropa. Apple musste dagegen Marktanteile abgeben und hat sich auf 20 Prozent verschlechtert. Davon hat aber nicht nur Samsung* profitiert, sondern auch Sony und LG Electronics haben im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Sony konnte sich 4 Prozent sichern und LG Electronics sogar 6 Prozent. Das finnische Unternehmen Nokia* hat jedoch nur noch 5 Prozent der Marktanteile in Westeuropa. Insgesamt sind 31,6 Millionen Smartphones im ersten Quartal 2013 über die Ladentheke gegangen, was einen erheblichen Anstieg darstellt.

Bis zum dritten Quartal dürfte die Entwicklung weiter standhalten, im Herbst wird Apple aber eine neue iPhone-Generation mit iOS 7 auf den Markt bringen und sicherlich die ein oder anderen Prozente zurückgewinnen. Darüber hinaus gibt es immer mehr Kritiker, die sich negativ zur aktuellen Samsung*-Strategie äußern und allem Anschein nach verkauft sich das Galaxy S4 ebenfalls nicht so gut wie zuerst erwartet. Die Konkurrenz ist in diesem Jahr deutlich höher als im Letzten.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar