Sony PlayStation 4 wird 399 Euro kosten – Online-Multiplayer müssen extra zahlen


_0007_PS4_10

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat Sony auf der E3-Konferenz die Sony PlayStation 4 vorgestellt. Dieses Mal haben die Japaner nicht nur das Innenleben besprochen, sondern auch die Konsole, den Preise und das ungefähre Erscheinungsdatum enthüllt.

Die Sony PlayStation 4 wird in Deutschland für 399 Euro über die Ladentheke gehen und zur Vorweihnachtszeit auf den Markt kommen. Es werden mehr als 30 exklusive Spiele-Titel erscheinen, 20 sollen sogar noch dieses Jahr zur Verfügung stehen. Daneben werden aber auch noch 110 weitere Titel, die nicht exklusiv für die PlayStation 4 entwickelt werden, in den Handel kommen. Ein kleines Manko bedeutet jedoch die Puls-Mitgliedschaft. Benutzer, die über das Internet Multiplayer-Games spielen wollen, müssen die genannte Mitgliedschaft erwerben und zusätzliche Cloud-Speicherständen kosten abermals Kohle. Die bestehenden Mitgliedschaften werden aber natürlich übertragen.

Auf der offiziellen Webseite gibt es noch mehr Informationen zu der neuen Gaming-Konsole

sony-playstation-4-1

 



  1. oXKimoXo

    also soweit ich das verstanden habe muss man NICHT bezahlen um online spielen zu können. playstation-plus ist und soll eine exklusive option bleiben, welche nur andere vorteile bringen soll

    • oXKimoXo

      hab nochmal nachgeguckt. du musst bei der ps4 für jegliche onlinefunktion playstation+ mitglied sein. das heißt JA du musst bezahlen. ist aber ein sehr kleiner betrag auf den zeitraum gerechnet. 50 € pro jahr oder sowas


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar