Apple iPad mini mit Retina-Auflösung nicht vor 2014


ipad miniNach neusten Berichten muss der Marktstart des Apple iPad mini mit Retina-Auflösung auf Anfang 2014 zurück geschoben werden, dies zumindest berichtet die taiwanische Zeitschrift Economic Daily News

Gründe für die zeitliche Verschiebung liegen unter anderem in der nicht ausreichenden Liefermenge durch die Zulieferer, so dass Apple den Bedarf an Geräten nicht decken könnte. Anfangs wurde ein Marktstart des 7.9 Zoll großen Tablets für Ende 2013 prognostiziert, passend zur Holiday-Saison in den Vereinigten Staaten.

Aber auch ein zweiter, interessanter Punkt wurde durch EDN erwähnt. So wolle man mit Einführung des neuen iPad mini gleich zwei Gerätevarianten an den Start bringen. Zum einen einen überarbeitete Version mit Retina-Auflösung, zum anderen eine Variante mit „normalem“ Display*. Ob es weitere Unterschiede zwischen den „Neuen“ geben wird, steht bisher noch nicht fest.

Mit einem iPad mini und Retina-Auflösung könnte das kleine Tablet bis zu 3.1 Millionen Bildpunkte auf nur 7.9 Zoll darstellen.

Aber nicht nur Apple Inc. arbeitet an hochauflösenden Display* in kleinen Tablets. Auch Google möchte ersten Spekulationen zufolge das kommende Nexus Tablet mit einem FullHD-Display* ausstatten.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.