Apple iPhone 5S: Zeitlupen-Videoaufnahme mit 120 FPS als Special Feature


camera1

Apple präsentiert in der „S“-Serie des iPhones traditionell ein Special Feature, welches die Kunden zum Upgrade bewegen soll. Bislang wurde gemunkelt, dass ein Fingerabdruckscanner zum Einsatz kommen soll, konkrete Hinweise fehlen aber bislang. Nun hat man eine bislang unbekannte Funktion in den Tiefen der Beta 3 von iOS 7 entdeckt.

Die Kollegen von 9to5Mac haben mal wieder exklusive Informationen im neuen Betriebssystem gefunden, die möglicherweise einen Ausblick auf das zukünftige Special Feature des iPhone 5S geben. In dem Code der dritten Beta von iOS 7 konnte ein Entwickler eine neue Funktion namens „Mogul“ entdecken, die angeblich Zeitlupen-Videoaufnahme mit 120 Frames pro Sekunde ermöglichen soll. Die genaue Auflösung, mit der die Mogul-Funktion die Videos aufnimmt, konnte man bei 9to5Mac leider nicht herausfinden.

Bei der Konkurrenz wie dem HTC One und Samsung* Galaxy S4 existiert bereits eine Slow-Motion-Funktion, wobei hierbei die Auflösung deutlich reduziert wird, um diese hohe Frame-Anzahl zu bewerkstelligen. Nichtsdestotrotz ist das definitiv eine interessante Geschichte, bei der sich Apple mal wieder an den High-End Android*-Smartphones* angleicht.

Außerdem ist ebenfalls interessant zu wissen, dass Entwickler in iOS 7 Zugriff auf Videoaufnahmen mit 60 Frames pro Sekunde erhalten werden. Die 120 Frames pro Sekunde werden wohl auf die Hardware des iPhone 5S beschränkt sein.

Zur Verdeutlichung ein kleines Beispielvideo:



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.